| 10.51 Uhr

Polizeieinsatz in Duisburg
Sohn baut Unfall - Vater stört Rettungskräfte

Duisburg. Der Vater eines jungen Unfallverursachers hat in Duisburg-Friemersheim die Arbeit der Rettungskräfte gestört und Polizisten bedroht. Sein Sohn war offenbar betrunken und zu schnell unterwegs.

Der 21 Jahre alte Sohn war in der Nacht zu Sonntag nach ersten Kenntnissen der Polizei betrunken. In einer Kurve verlor er, weil er offenbar zu schnell fuhr, die Kontrolle über seinen Wagen und prallte gegen ein geparktes Auto, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Verpassen Sie keine Nachrichten aus der Region: Wir schicken Ihnen eine Übersicht per WhatsApp. Melden Sie sich jetzt an!

Seine drei Mitfahrer und er wurden verletzt und in Krankenhäuser gebracht. Als die Polizei den Unfall aufnahm, kam der Vater zum Unfallort und störte und bedrohte die Einsatzkräfte. Wegen seines Verhaltens bekam er einen Platzverweis, den er ignorierte. Gegen Vater und Sohn wurden Strafanzeigen gefertigt.

 

(hsr/lnw)