| 15.37 Uhr

Duisburg
Streit im Handy-Chat eskaliert - Jugendlicher schießt mit Gaspistole

Duisburg. Sie sollen sich getroffen haben, um ihr Problem "wie Männer zu klären": In Duisburg haben sich ein 17- und ein 18-Jähriger geprügelt. Vorher fiel ein Schuss aus einer Schreckschusspistole. 

Wegen eines Streits im Handy-Chat soll ein Jugendlicher in Duisburg mit einer Gaspistole auf seinen Kontrahenten geschossen haben. Dieser sei aber nicht getroffen worden, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Die beiden 17- und 18-Jährigen hätten sich am Montag getroffen, um ihr Problem "wie Männer zu klären". Bevor sie sich prügelten, soll einer der beiden demnach einen Schuss abgefeuert haben. Wer von den beiden geschossen hatte, war zunächst unklar.

(sef/lnw)