| 15.28 Uhr

Duisburg
Fahranfänger übersieht rote Ampel - 16.000 Euro Schaden

Duisburg. Ein 18-Jähriger ist am Donnerstagmorgen ungebremst in ein anderes Fahrzeug gerauscht, nachdem er eine rote Ampel übersehen hatte. Der Aufprall war so heftig, dass die beiden Fahrzeuge rund 20 Meter weit auseinandergeschleudert wurden. 

Der Fahranfänger war nach Angaben der Polizei gegen 9.50 Uhr auf der Duisburger Straße in Richtung Norden unterwegs. An der Kreuzung Schützenstraße rammte er den Wagen einer 59-Jährigen, die die Kreuzung in Richtung Harnackstraße überqueren wollte.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand nach Angaben der Polizei ein Sachschaden von 16.000 Euro. Die 59-jährige Frau aus Oberhausen wurde in ein Krankenhaus gebracht. Für die Dauer der Unfallaufnahme sperrte die Polizei die Duisburger Straße bis 11 Uhr.

(sef/ots)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg Unfall: Fahranfänger übersieht rote Ampel - 16.000 Euro Schaden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.