| 00.00 Uhr

Duisburg
Duisburger Arbeitnehmer sind kränker als andere

Duisburg. In Nordrhein-Westfalen war jede Erwerbstätige im vergangenen Jahr durchschnittlich 15,7 Tage krankgeschrieben, in Duisburg allerdings 19 Tage, so die Techniker Krankenkasse. Die wenigsten Arbeitsunfähigkeitstage gab es in Bonn (12,1 Tage), die meisten in Herne (20,9 Tage). Hauptursachen waren Rückenschmerzen, psychische Probleme sowie akute Infekte der oberen Atemwege. Der Trend aus den Vorjahren setzt sich fort: Beschäftigte in Verwaltungsstädten wie Bonn, Düsseldorf, Köln und Münster haben die geringste Anzahl an Fehltagen - Arbeitnehmer im Ruhrgebiet die höchste. Die Krankenkasse hält betriebliches Gesundheitsmanagement für zunehmend wichtiger. Flexible Arbeitszeiten lösten das alte Modell fester Arbeitszeiten zunehmend ab. Das belaste viele Arbeitnehmer stark.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Duisburger Arbeitnehmer sind kränker als andere


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.