| 00.00 Uhr

Blitzmarathon
Duisburger fahren diszipliniert

Duisburg. Beim Blitzmarathon hatte die Duisburger Polizei gestern bis zum Nachmittag an verschiedenen Messstellen im Stadtgebiet (hier auf der Mannesmannstraße) 2471 motorisierte Verkehrsteilnehmer kontrolliert, doch nur 90 von ihnen waren zu schnell, und das nicht einmal mit "Spitzenwerten". Zwei Fahrer wurden erwischt, weil sie den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatten, drei, weil sie am Steuer mit dem Handy telefonierten und einer, weil er keinen Führerschein besaß.

Magere Beute? Nicht aus Sicht der Polizei, die den Duisburger Autofahrern gestern disziplinierte Fahrweise bescheinigte. Denn Sinn dieser Aktion sei nicht, abzukassieren, sondern den Straßenverkehr sicherer zu machen. Wie im Bundesgebiet kommen auch hier immer wieder Menschen bei Unfällen wegen unangemessener Geschwindigkeit zu Schaden oder verlieren sogar ihr Leben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Blitzmarathon: Duisburger fahren diszipliniert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.