| 16.11 Uhr

Duisburg
Ehestreit mit Messer ausgetragen

Duisburg. Der Streit zwischen einem in Trennung lebenden Pärchen endete am Montag gegen 17.30 Uhr, mit einer Messerattacke. Nach einer verbalen Auseinandersetzung in der Gartenlaube des Kleingartenvereins an der Emmericher Straße fügte die Ehefrau (37) ihrem Mann (30) mehrere Stichverletzungen zu.

Anschließend ging die 37-Jährige zurück zu ihrer Wohnung, die sich ebenfalls an der Emmericher Straße befindet. Zeugen wurden auf den blutenden 30-Jährigen auf dem Gelände der Kleingartenanlage aufmerkasm und alarmierten Polizei und Rettungswagen. Der Duisburger wurde ins Krankenhaus gebracht, wo er stationär aufgenommen wurde. Lebensgefahr besteht nicht.

Die betrunkene Frau nahm die Polizei zu Hause fest. Auf der Wache ließen die Beamten durch einen Arzt eine Blutprobe nehmen. Der Staatsanwalt ließ die Frau wegen eines versuchten Totschlags gestern vor den Amtsrichter führen.

Quelle: RP