| 00.00 Uhr

Duisburg
Ein Ferienprogramm für vor allem für begabte Kinder

Duisburg. Ende kommender Woche beginnen die Sommerferien. In dieser schulfreien Zeit bietet das Kompetenzzentrum für Begabungs- und Begabtenförderung ein vielfältiges Angebot, um Talente und Stärken von Schülern zu entdecken und zu fördern. So wird es zwei Veranstaltungen rund um das strategische Brettspiel "Go" geben, das aus China kommt. Kinder können am 17., 19. und 21. Juli gemeinsam mit ihren Eltern erste Spielzüge erlernen (Ev. Auferstehungsgemeinde Süd, Angerhauser Straße, 16.30 Uhr). Wer schon mit dem Spiel vertraut ist, kann an den gleichen Tagen und am gleichen Ort jeweils von 14.30 bis 16 Uhr ein paar Partien austragen. In Kooperation mit dem Konfuzius-Institut gibt es am 19. Juli von 10 bis 13.30 Uhr einen China-Workshop für Kinder. Dabei lernen sie u.a. chinesische Zeichen kennen. In Workshops ab 12 Uhr basteln sie Glücksknoten. Der Workshop findet im Tec-Center an der Bismarckstraße statt. In der Gerhart-Hauptmann-Schule an der Breslauerstraße steht am 17. Juli von 9 bis 12 Uhr Spanisch im Mittelpunkt. Gemeinsam entdecken die Kinder lateinamerikanische Musik. Das Kompetenzzentrum bietet Kindern ebenfalls die Möglichkeit, die Natur zu entdecken. Unter dem Motto "Heilende Gärten" können sich Schüler ab der zweiten Klasse mit den Heilkräften von Pflanzen auseinandersetzen. Treffpunkt am 18. Juli um 15.30 Uhr ist die Naturwerkstatt, Zum Wambachsee 21. Die Tour durch die Natur dauert zwei Stunden. Von Jan Luhrenberg

Vom 18. bis zum 20. Juli finden drei Kurse zum Thema Kunst in der VHS Duisburg, Raum 411, statt. Die jungen Teilnehmer malen zum Beispiel mit Kohle und Pastellkreide. Einen Tag später können Schüler ab der dritten Klasse ein personalisiertes kleines "Bilder-Buch" gestalten. Die Kinder sollen eine Geschichte zu ihrem Namen erfinden und diese durch eigene Illustrationen ergänzen.

Am 20. Juli lernen Schüler ab der vierten Klasse, dass sie mit viel Kreativität und Fantasie aus alten Sachen oder Müll viele nützliche und schöne Dinge gestalten können. Von 10 bis 13 Uhr wird der alte Krempel dann designed, geklebt, gefärbt und vieles mehr. Alles was die Kinder dazu brauchen, müssen sie selbst mitbringen.

Die Anmeldefrist läuft bis zum 7. Juli. Nähere Informationen (zum Beispiel über das mitzubringende Material) finden interessierte Eltern auf der Homepage www.duisburg.de/begabtenfoerderung. Dort gibt es auch das Anmeldeformular. Für Anmeldungen und Rückfragen wenden sich Interessierte an a.wardemann@stadt-duisburg.de .

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Ein Ferienprogramm für vor allem für begabte Kinder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.