| 00.00 Uhr

Pegida-Demo in Duisburg
Ein halbwegs ruhiger Abend

Demonstrationen in Duisburger Innenstadt
Demonstrationen in Duisburger Innenstadt FOTO: Christoph Reichwein
Duisburg. Ein Jahr Pegida-Demos in Duisburg: Das nahmen gestern gleich drei unterschiedliche Gruppen zum Anlass, um vor den Hauptbahnhof und in der City gegen den Aufmarsch der Islamkritiker zu protestieren.

Mit von der Partie: Die Linke, das "Duisburger Netzwerk gegen Rechts", und "Duisburg stellt sich quer". Die Polizei war dementsprechend mit einem Großaufgebot am Hauptbahnhof und in der Innenstadt präsent.

Die Polizei schätzte die Zahl der Pegida-Anhänger auf rund 350, denen etwa 450 Gegendemonstranten gegenüber traten.

Um eine direkte Konfrontation zu verhindern, riegelten die Einsatzhundertschaften die Seitenstraßen ab. Die Beamten konfiszierten einen Baseballschläger und eine Sturmhaube, ansonsten verlief der Abend weitgehend ruhig.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Pegida-Demo in Duisburg: Ein halbwegs ruhiger Abend


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.