| 00.00 Uhr

Duisburg
Eine Allianz für den Stahlstandort Duisburg

Duisburg. Die Rat der Stadt hat in seiner jüngsten Sitzung eine Allianz für den Stahlstandort Duisburg geschlossen und beschlossen, diese Erklärung für den Stahlstandort Duisburg auch in Form einer Resolution zu unterstützen. Der Vorsitzende der SPD-Fraktion, Herbert Mettler, begrüßt die Erklärung. "Wir wollen, dass der Stahlstandort Duisburg in seiner jetzigen Form erhalten bleibt. Rund 18.000 Menschen arbeiten direkt in der Stahlbranche. Viele weitere sind bei Zuliefererbetrieben und anderen Abnehmern beschäftigt. Diese Arbeitsplätze müssen gesichert werden." Hintergrund für die Erklärung ist die Tatsache, dass die Zukunft der Stahlindustrie durch ungleiche Wettbewerbsbedingungen und EU-Pläne gefährdet ist.
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Eine Allianz für den Stahlstandort Duisburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.