| 00.00 Uhr

Duisburg
Eine Chance für Nicht-Akademiker-Kinder

Duisburg. Wer gerne studieren möchte und zweifelt, ob das gelingt, dem hilft das Förderprogramm "Chance hoch 2". Für den nächsten Jahrgang können sich jetzt Jugendliche bewerben, deren Eltern keine Akademiker sind. 25 Schüler aus dem Ruhrgebiet werden zwei Jahre begleitet und auch während ihres Studiums gefördert. Die Stiftung Mercator unterstützt das Projekt der Universität Duisburg-Essen (UDE) finanziell. Seminare, Mentoring, Bildungsgeld und erste Einblicke ins Campusleben: Das hilft Bildungsaufsteigern mit und ohne Migrationshintergrund, ihren Traum vom Studium wahr zu machen. Angesprochen sind Schüler der 11. Klassen an Gymnasien und der 12. Klassen an Gesamtschulen. Bewerbungsfrist ist bis zum 3. Oktober.

"Chance hoch 2" besteht seit 2010 und betreut derzeit insgesamt 125 Teilnehmer.. Kürzlich wurde das Programm als Ort des Fortschritts NRW ausgezeichnet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Eine Chance für Nicht-Akademiker-Kinder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.