| 00.00 Uhr

Duisburg
Empfang zum 80-jährigen Bestehen von Dommers

Duisburg: Empfang zum 80-jährigen Bestehen von Dommers
Hinten von links: Jörg Simossek, Peter Dommers, Ralf Meuer. Vorne: Erika Dommers, Manfred Dommers. FOTO: CREI
Duisburg. Acht Jahrzehnte "Raumdesign Dommers" in Großenbaum erzählen Geschichten - davon, wie sich Kundenwünsche im Laufe der Zeit verändert haben, Geschmäcker für gehobene Raumausstattung sich wandelten und inhabergeführte Unternehmen sich immer wieder neu erfinden müssen, um am Markt zu bestehen. Da das Unternehmen seit Beginn an mit Duisburg verbunden ist, sind 80 Jahre "Raumdesign Dommers" auch ein Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort. Am morgigen Donnerstag, 12. Oktober, gibt es einen Jubilläumsempfang. Gegründet 1937 von Josef Dommers, lag der Schwerpunkt seinerzeit im Verkauf von Tapeten und Farben. 1960 wurde am Sternbuschweg eine Filiale in Neudorf gegründet, die Manfred Dommers 1970 übernahm und schrittweise ausbaute - mit Malerbedarf, Tapeten und Bodenbelägen. 1994 wurde das Geschäft nach Großenbaum verlagert, da es hier großflächig auf 2.000 Quadratmeter expandieren konnte. Damit einher ging die Umfirmierung. Aus "Dommers Farben Ecke" wurde "Raumdesign Dommers". Auch die Unternehmensnachfolge ist geregelt: Von 2005 an führten Manfred und Sohn Peter Dommers den Betrieb gemeinsam - mit 30 Fachkräften, darunter Fachberater, Dekorateure und Verleger. 2014 übergab Manfred Dommers sein unternehmerisches Lebenswerk an seinen Sohn.

Zum Jubiläumsempfang haben sich Bürgermeister Volker Mosblech und IHK-Hauptgeschäftführer Dr. Stefan Dietzfelbinger angekündigt. Mit dabei sein wird neben den Familienmitgliedern auch Unternehmerverband-Geschäftsführer Wolfgang Schmitz.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Empfang zum 80-jährigen Bestehen von Dommers


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.