| 10.07 Uhr

Duisburg
Ende der Marina-Markt-Saison

Duisburg. Seit vielen Jahren gehört er zum festen Bestandteil des Sonntags im Innenhafen, der Marina-Markt. Am 11. Oktober endet die Saison. Von 11 bis 18 Uhr können die Besucher zum letzten Mal in diesem Jahr über die Marktmeile bummeln, einkaufen und schlemmen. Frischwaren wie Obst und Gemüse, Backwaren, Käse, Wurst und Fleisch, Gewürze, Blumen und Pflanzen sowie vielerlei Spezialitäten gibt es bei den Händlern dann noch mal zu kaufen, die zusammen mit dem Angebot der Kunsthandwerker auf dem Marina-Markt präsent sind. Ob asiatisch, portugiesisch oder türkisch, ob Poffertjes, Gebratenes oder Fisch, an diesem Sonntag gibt es Vieles zu probieren. Als Dankeschön für das große Interesse und die Treue der Besucher verteilt das Frischekontor zum Saisonabschluss ein gesundes Geschenk.

Wie immer wird der Marina-Markt durch ein besonderes Angebot des Kultur- und Stadthistorischen Museums begleitet. Es lädt in Kooperation mit dem kommunalem Integrationszentrum ein zum Fest der Kulturen, zu Musik sowie zu Workshops wie Bau von Pfeil und Bogen und heimische Kräuterkunde. Das Mercatorcafé im Museum ist am Sonntag von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Der Besuch der Dauerausstellung "Duisburger Stadtgeschichte" und der Veranstaltungen ist kostenlos.

Infos unter 0203 2832640 oder www.stadtmuseum-duisburg.de.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ende der Marina-Markt-Saison in Duisburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.