| 00.00 Uhr

Unsere Woche
Endlich Sommerferien!

Duisburg. Endlich wieder Zeit zum Entspannen, endlich wieder Zeit für ein gutes Buch und Mittagsschläfchen auf der Sonnenliege. Doch bevor sich Duisburg gestern in die sechswöchige Sommerpause verabschiedete, ging es in den vergangenen Tagen noch einmal hoch her.

Am Dienstagabend trafen sich die DOC-Gegner in der Liebfrauenkirche zu einer Podiumsdiskussion über das Mammutprojekt auf der Duisburger Freiheit. Moment? Nur die Gegner? Sie haben richtig gelesen. Von der Stadt und den großen Parteien schaffte es trotz Einladung kein Vertreter zur Diskussion. Das wirft zum einen kein gutes Licht auf die Befürworter des Outlet-Centers, die die Chance ausließen, für das Projekt zu werben, das aus ihrer Sicht endlich eine Lösung für das Brachgelände bedeuten soll. Zum anderen ist es aber auch bedauerlich. Denn so wurde aus einem grundsätzlich sehr sinnvollen Instrument zur Meinungsbildung eine sehr einseitige Veranstaltung.

"Endlich", dürfte auch den Veranstaltern des Sommerkinos durch den Kopf geschossen sein. Nach Monaten der Vorbereitung wurde das cineastische Sommerspektakel am Mittwoch eröffnet. Gezeigt wurde "Sommerfest" von Sönke Wortmann. Nach Dauerregen am Nachmittag klarte der Himmel pünktlich zur Eröffnung auf. Glück gehabt! Denn so endete der triste Tag für die Premierengäste mit einem wunderschönen Erlebnis vor der beeindruckenden Kulisse des Landschaftsparks.

Zum Ende der Woche gab es noch einmal gute Nachrichten von der nach Nepal abgeschobenen Familie Rana. Nach bangen Wochen der Unsicherheit bedeuteten der gestellte Asylantrag und die vielen positiven Zeichen aus Deutschland endlich Hoffnung für Bivsi und ihre Lieben.

tim.harpers@rheinische-post.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Unsere Woche: Endlich Sommerferien!


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.