| 00.00 Uhr

Duisburg
Es weihnachtet wieder im Süden

Duisburg: Es weihnachtet wieder im Süden
Der Indoor-Weihnachtsmarkt im Steinhof ist traditionell ein Magnet für Besucher. FOTO: Probst, Andreas (apr)
Duisburg. Im Duisburger Süden gibt es zahlreiche Advents- und Weihnachtsmärkte in den Stadtteilen. Am kommenden Wochenende geht es an vielen Stellen los. Von Monique de Cleur

Sie möchten gerne über einen Weihnachtsmarkt in Ihrer Nähe bummeln, wissen aber noch nicht, wo? Wir haben eine Übersicht der Basare und Märkte für Sie zusammengestellt:

Bissingheim Die Bissingheimer Vereine präsentieren ihre Auslagen am 28. November von 12 bis 22 Uhr auf dem Schulhof der Grundschule an der Hermann-Grothe-Straße 99.

Buchholz Vom 27. November an für den Rest des Jahres sorgt der Winterzauber am Sittardsberg für Stimmung mit Hütten-Gaudi-Atmosphäre. Der Weihnachtsmarkt eröffnet am 27. November um 18 Uhr. Danach ist er bis einschließlich Silvester täglich von 15 bis 22 Uhr geöffnet.

Der Weihnachtsbasar in der Bezirksbibliothek Buchholz, Sittardsberger Allee 14, findet statt am 27. November von 14 bis 18.30 Uhr und am 28. November von 10 bis 13 Uhr. Kunden der Bezirksbibliothek bieten weihnachtliche Kreationen an: Schönes, Festliches, Weihnachtliches, Kitschiges und Außergewöhnliches kündigt die Bibliothek an. Am 1. Advent öffnet nach dem Familiengottesdienst um 10 Uhr der Adventsbasar der Kreativgruppe der Jesus-Christus-Kirche, Arlberger Straße 10. Den Erlös bekommt die Kindernothilfe. Am selben Tag bietet auch der Weihnachtsmarkt des Buchholzer Werberings ein buntes Programm. Am Norbert-Spitzer-Platz geht es um 11 Uhr los.

Großenbaum Der Bürgerverein Großenbaum lädt an zwei Tagen zum Weihnachtsmarkt mit Live-Musik auf dem Heinz-Bünk-Platz am Großenbaumer Bahnhof ein: am 5. Dezember von 13 bis 22 Uhr und am 6. Dezember von 12 bis 18 Uhr.

Huckingen Den Anfang in Huckingen macht der Adventsbasar der Katholischen Frauengemeinschaft (kfd): am 22. November von 11 bis 17 Uhr im Pfarrheim St. Peter und Paul, Albertus-Magnus-Straße 7. Das Angebot umfasst adventliche Gestecke und Kränze, Hand- und Bastelarbeiten, Weihnachtsgebäck, Eierlikör und Marmelade. Der Erlös wird für karitative Zwecke gespendet.

Ebenfalls gemeinnützig ist der 33. Huckinger Weihnachtsmarkt, ausgerichtet von der Schützenbruderschaft Huckingen im Steinhof, Düsseldorfer Landstraße 347. Er öffnet am 12. Dezember um 10 Uhr und am 13. Dezember um 11 Uhr. Der Markt beginnt am Samstag mit einem Weihnachtsbaumverkauf im Innenhof.

Verkaufsstände finden sich in der Festhalle und im Raum Böckum. An beiden Tagen bekommen die Besucher Live-Musik zu hören. Der Erlös kommt dem Hospiz St. Raphael zugute.

Mündelheim Das Pfarrheim St. Dionysius, Uerdinger Straße 183a, lädt für den ersten Adventssonntag, 29. November, zum Adventscafé mit kleinem Weihnachtsbasar ein. Geöffnet ist von 15 bis 18 Uhr.

Ungelsheim Rund um die katholische Kirche an der Goslarer Straße findet der Ungelsheimer Weihnachtsmarkt statt am 28. November ab 12 Uhr. Vereine und Aussteller verkaufen Gebasteltes und Leckereien. Veranstalter ist der Bürgerverein Ungelsheim. Wer Interesse an einem eigenen Stand hat, kann sich bei stefan@lindner-duisburg.de melden.

Wanheim Grußkarten, Schmuck, selbstgemachte Marmelade und mehr bietet der Adventsmarkt im evangelischen Gemeindehaus, Beim Knevelshof 45, am Samstag, 21. November. Geöffnet ist von 12 bis 17 Uhr.

Wedau Zwei Tage dauert der Wedauer Weihnachtsmarkt: Geöffnet ist am 5. Dezember von 14 bis 22 Uhr sowie am 6. Dezember von 12 bis 18 Uhr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Es weihnachtet wieder im Süden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.