| 00.00 Uhr

Duisburg
Expertentreffen beim Schmerztag

Duisburg. Im Malteser Hospizzentrum St. Raphael findet am Samstag, 5. November, von 9 bis ca. 13 Uhr im Haus in Duisburg-Huckingen, Remberger Straße 36, der 21. Duisburger und 14. Duisburger/Krefelder Schmerztag statt. Veranstaltet wird die Fachtagung vom Malteser Krankenhaus St. Anna, dem Malteser Hospizzentrum St. Raphael und den Schmerzzentren Duisburg und Krefeld. Die Teilnahme für interessierte Bürger ist kostenfrei. Das Motto des diesjährigen Schmerztages lautet "Neues aus Schmerztherapie und Palliativmedizin - Weiterentwicklung von Palliativmedizin und Palliativpflege in der Region". Wie bereits in den Vorjahren dient der Kongress auch der gemeinsamen Kommunikation, der Weiterbildung und dem Erfahrungsaustausch von Ärzten, Therapeuten, Pflegenden und Betroffenen. Zu den besonderen Schwerpunkten des Schmerz- und Palliativtages zählen die Hospizarbeit, die medikamentöse Schmerztherapie, die Ernährungsmedizin sowie Informationen über Neuerungen in der hospizlich-palliativen Versorgung in Altenheimen.

Nach einer kurzen Begrüßung beginnen ab 9.10 Uhr die Vorträge. Als Referenten konnten die Veranstalter mehrere Ärzte von verschiedenen Krankenhäusern oder niedergelassenen Praxen gewinnen, so dass ein kurzweiliges und interessantes Programm entstanden ist. Ab 13 Uhr gibt es die Möglichkeit zu einem persönlichen Erfahrungsaustausch.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Expertentreffen beim Schmerztag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.