| 13.04 Uhr

Diskussion in Duisburg
Facebook-User laufen Sturm gegen Schnaps-Werbung

Diskussion in Duisburg: Facebook-User laufen Sturm gegen Schnaps-Werbung
Mit dieser Werbung hat Fernet Branca einige Duisburger User verärgert. FOTO: Facebook/Fernet Branca
Duisburg. Fernet Branca hat sich den Ärger von Duisburger Facebook-Usern eingehandelt. Die Kräuterschnaps-Firma erlaubt sich in einem aktuellen Posting einen Spaß auf Kosten der Ruhrgebietsstadt.

"Endlich wirst du befördert. Und versetzt nach Duisburg. Life is bitter." So steht es auf einem Bild, das auf der Facebook-Seite der italienischen Marke Fernet Branca gepostet wurde. "Quasi das Kulturzentrum des Ruhrgebiets", kommentiert das Social-Media-Team diesen Beitrag etwas süffisant.

Bei Duisburger Usern hat das Posting erwartungsgemäß keine große Begeisterung ausgelöst. Zahlreiche Kommentare reihen sich unter dem bis Mittwochmittag 70 Mal geteilten Beitrag. Ein User etwa hat ein Bild des illuminierten Landschaftspark Nord gepostet. "Schon mal da gewesen, ihr Strategen?", fragt er. "Nein, wir schreiben nur über Städte, in denen uns niemand kennt. So wollen wir Hausbesuche vermeiden", lautet die Antwort der Social-Media-Abteilung der Firma.

Die Werbung von Fernet funktioniert immer nach dem gleichen Schema. Zunächst wird eine gute Nachricht verkündet. Im nächsten Satz kommt dann die Ernüchterung. Danach folgt der Werbesatz: Life is bitter. Ebenso wie der Schnaps. Dieses Mal musste Duisburg als Ernüchterung herhalten. Allerdings wird die Stadt im Ruhrgebiet nicht als einzige aufs Korn genommen. Die gleiche Botschaft gibt es zum Beispiel auch mit Pinneberg, wie das Social-Media-Team von Fernet in einem Posting zwischen den vielen Kommentaren mitteilt.

(url)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Diskussion in Duisburg: Facebook-User laufen Sturm gegen Schnaps-Werbung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.