| 00.00 Uhr

Duisburg
Familientag im Zoo mit schnellen Flitzern

Duisburg: Familientag im Zoo mit schnellen Flitzern
Jean Ophelders, Zoodirektor Dr. Achim Winkler und Walter Ben Dörrenberg (von links) posierten gestern schon einmal zwischen den schnittigen Sportwagen. FOTO: christoph Reichwein
Duisburg. Eine ganz besondere Attraktion gibt es am kommenden Samstag am Kaiserberg: Beim Familientag im Zoo werden diesmal Ferraris eine ganz besondere Rolle spielen. Wer mitmacht und gewinnt, darf eine Runde mitfahren. Von Melanie Geisler

Schon von weitem ist das Brummen des kraftvollen Ferrari-Motors zu hören, bevor der rote Sportwagen in den Zoo einfährt. Am Lenkrad sitzt Jean Ophelders, langjähriges Mitglied des Clubs und ein echter Tierfreund. Seine Idee war es, in Kombination mit den schnellen Autos einen Familientag im Zoo zu veranstalten. Am Samstag, 22. August, findet dieser am Kaiserberg statt.

Ophelder hatte 2008 seiner Frau die Patenschaft für einen Delfin geschenkt. Ihr Traum war es, einmal im Leben einen Delfin streicheln zu können - ein Wunsch, den er ihr auf diese Weise erfüllen konnte. Die Begeisterung für Tiere und den Zoo war geweckt, und so hat das Ehepaar mittlerweile für neun weitere Tiere die Patenschaft übernommen. "Frau Ophelder hilft auch den Tierpflegern bei der Arbeit", erzählt Zoodirektor Achim Winkler. Er ist von dem langjährigen Engagement begeistert: "Die Ophelders gehören fast schon zur Familie."

Als Ophelder mit Walter Ben Dörrenberg, dem Vorsitzenden des Ferrari-Clubs Deutschland, über seine Idee sprach, einen Familientag im Zoo zu veranstalten, war dieser sofort Feuer und Flamme. Da Sportwagen gewöhnlich nur zwei Sitzplätze haben, ist das Hobby für Familienausflüge eher ungeeignet - ein Tag im Zoo sei die perfekte Möglichkeit, Familien und Freunde der Clubmitglieder zusammenzubringen. "Leider ist der Ferrari-Club sonst immer sehr beschränkt aufs Auto. Da bleibt die Familie häufig außen vor."

Deshalb wollen die Mitglieder am Samstag die Autos einfach mal stehen lassen. Für den Zoo ist die Kooperation auch von Vorteil: "Als gemeinnützige Kultureinrichtung ist der Zoo natürlich immer auf die Unterstützung Dritter angewiesen," sagt Winkler.

Doch auch für die Zoobesucher ohne eigenen Sportflitzer wird der Tag ein Erlebnis: Denn einige der meist roten italienischen Sportwagen mit dem aufsteigenden Pferd an der Motorhaube werden auf dem Zoogelände stehen, so dass Interessierte sie besichtigen können.

Für die echten Fans der Boliden kommt es sogar noch besser: Bei einem Ferrari-Zoo-Quiz gibt es verschiedene Preise zu gewinnen. Hauptgewinn ist eine Fahrt in einem echten Ferrari. Die Quizunterlagen sind an den Zookasse am Eingang erhältlich, wo sie bis 17.30 Uhr mit dem richtigen Lösungswort abgegeben werden müssen, um zu gewinnen.

Der Familientag des Ferrari-Clubs im Zoo Duisburg, Mülheimer Straße 273, beginnt am Samstag, 22. August, um 11 Uhr. Mehr Informationen gibt es unter der Telefonnummer 0203 305590 oder unter www.zoo-duisburg.de im Internet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Familientag im Zoo mit schnellen Flitzern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.