| 00.00 Uhr

Duisburg
Feiern im früheren Offizierskasino

Duisburg. Beim Tag der offenen Tür empfing das Haus der Unternehmer rund 500 Gäste im alten Offizierskasino. Unter Unternehmern beliebt und bekannt, ist die Location auch für private Anlässe ein Geheimtipp. Von Julia Zuew

Festlich gedeckt, lichtdurchflutet und mit Blick ins Grüne präsentiert sich das Herzstück des ehemaligen Offizierskasinos - der Lichtsaal im Haus der Unternehmer war nur eine der zahlreichen Stationen beim Tag der Offenen Tür. Rund 500 Besucher lockte der Sitz des Unternehmerverbandes der Metallindustrie Ruhr-Niederrhein am Aktionstag in das historische Gebäude. In 20-minütigen Rundgängen und bei einem Stück Kuchen und frisch gebackenen Waffeln konnten Interessierte sich über das Angebot informieren und die festliche Atmosphäre auf sich wirken lassen.

Wo früher Offiziere der britischen Streitkräfte wohnten, finden heute Tagungen für Unternehmen, Seminare oder feierliche Anlässe statt. 17 Räume bietet das Haus, darunter auch einen Weinkeller. Für jedes Event findet sich hier das passende Ambiente für große und kleinere Gesellschaften. "Wir wollen mit dem Tag der Offenen Tür hauptsächlich Privatpersonen ansprechen", sagte Jennifer Middelkamp, Pressesprecherin des Hauses und des Unternehmerverbandes. "Viele wissen noch nicht, dass wir auch Geburtstage, Hochzeiten und andere private Veranstaltungen organisieren."

In Unternehmerkreisen sei die Location gut bekannt, berichtete Middelkamp. Regelmäßig fänden hier Firmenfeiern, Workshops und auch Prüfungen für die Azubis der Industriehandelskammer (IHK) statt. Rund 60 Seminare pro Halbjahr stünden auf dem Programm, so die Sprecherin.

Seit 2000 ist das 1937 erbaute Gebäude Sitz des Unternehmerverbandes. Die Sanierungsarbeiten an dem denkmalgeschützten historischen Bau gestalteten sich dabei nicht einfach, da es strenge Auflagen gab. "Wir mussten bestimmte Teile des Gebäudes während der Arbeiten erhalten", sagte Middelkamp. Dazu gehörten Parkett, Gardinenstangen, Decken und weitere Details. Mit modernen Anbauten wurde die Fläche des Gebäudes erweitert. Viele prominente Gäste waren hier bereits zu Besuch, darunter auch das niederländische Königspaar und Ministerpräsidentin Hannelore Kraft.

Unter den privaten Feiern habe es bereits etliche unterschiedliche Events gegeben, zum Teil auch ausgefallene, berichtete Sabine van Uden, Leiterin im Veranstaltungsmanagement des Hauses. Currywurst oder Eis vom Wagen zum Hochzeitsempfang, ein Fahrradkonvoi statt Auto oder Kutsche für das Brautpaar - der Kreativität setze das Team keine Grenzen. Für Geburtstage oder Kommunionsfeiern werde das Haus ebenfalls gern gebucht. "Auch Junggesellenabschiede haben wir hier", sagte van Uden. Im rustikal gestalteten Kellergewölbe können nicht nur Weine verkostet werden - auch ein Whiskeytasting biete sich hier an. Nach Möglichkeit wird jeder Wunsch der Gäste erfüllt. Das eingespielte Netzwerk aus Gastronomen, Händlern und Technikern setze bei der Kreativität der Veranstaltungen keine Grenzen, so van Uden. Das Rundumpaket kommt "bei uns aus einer Hand". Nach dem Tag der offenen Tür zogen van Uden und Middelkamp eine positive Bilanz: "Viele Gäste waren begeistert von dem Haus und haben direkt nach Angeboten und Terminen gefragt."

Weitere Informationen gibt es im Netz unter www.haus-der-unternehmer.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Feiern im früheren Offizierskasino


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.