| 00.00 Uhr

Duisburg
Feuerwehr rettet 20 Hühner aus den Flammen

Duisburg. Aus bislang ungeklärter Ursache haben am frühen Samstagmorgen gegen 3.40 Uhr mehrere Gartenlauben an der Cecilienstraße in Scherpenberg in unmittelbarer Nähe der Duisburger Stadtgrenze gebrannt. Die Moerser Feuerwehr wurde zunächst unter dem Einsatzstichwort "Garagen-/Schuppenbrand mit unklarem Feuerschein an der Straße Oberer Birk" alarmiert. Sie rückte sofort mit ihren beiden Löschzügen Hauptwache und Scherpenberg aus.

Als die Feuerwehrleute an der Einsatzstelle eintrafen, stellte sich heraus, dass bereits mehrere Kleingartenschuppen brannten. Es waren insgesamt fünf Gebäude vom Brand betroffen. Aufgrund des weithin sichtbaren Feuerscheins war auch die Duisburger Feuerwehr mit zwei Löschzügen alarmiert worden.

Zwei Drehleitern der Feuerwehren Moers und Duisburg leuchteten die Einsatzstelle aus, so dass der Brand in der Kleingartenanlage zusammen mit den Kollegen aus Duisburg bekämpft werden konnte. Menschen kamen bei dem Feuer nicht zu Schaden. Die Feuerwehrleute retteten etwa 20 Hühner, die offenbar in den Gärten gehalten wurden. Die Kreispolizei Wesel schätzt den Sachschaden auf rund 25.000 Euro.

(aka)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Feuerwehr rettet 20 Hühner aus den Flammen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.