| 00.00 Uhr

Duisburg
Fliegende Homberger und Spitzensportler

Duisburg. Es gibt noch Restkarten für die Duisburger Sportschau, der Gala des Stadtsportbundes, am morgigen Freitag, 19 Uhr, im Theater am Marientor. Unter anderem werden an diesem Abend die Duisburger Sportler des Jahres ausgezeichnet. Wer die begehrten Titel einheimst, wird erst am Abend verraten. Die Kandidaten, zu denen auch der MSV als Mannschaft des Jahres gehört, wissen selbst noch nicht, ob es gereicht hat. Das Programm der 37. Auflage kombiniert auf der großen TaM-Bühne Weltläufigkeit mit Heimatnähe. In der Ankündigung des Stadtsportbundes heißt es: "Das Turnensemble des BTV Luzern bringt das Publikum mit Geräteturnen von internationaler Klasse zum Staunen. Die Showgruppe Power aus Hamburg erobert mit ihrer Sprungakrobatik den Himmel über der Bühne. Das Ensemble "Breakdance-Ballett" kombiniert die Anmut zweier Primaballerinas mit dem Taktgefühl von vier Breakdance-Weltmeistern." Ebenfalls dabei sind die Fliegenden Homberger und Stadtsportbundmitarbeiter Christoph Gehrt-Butry, der mit Kindern der Grundschule Bergheimer Straße eine eigene kleine Show einstudiert hat.

Bei der Wahl zu den Sportlern des Jahres werden die Besten im Westen geehrt, und zwar in den Kategorien: Sportler des Jahres, Sportlerin des Jahres, Trainer des Jahres und Mannschaft des Jahres. Darüber hinaus vergibt der Stadtsportbund wieder einen Sonderpreis für ein "sportliches Lebenswerk". Was verraten werden darf: Ein Weltmeister kommt zu Ehren.

Karten zum Preis von 16 Euro (Rang) und 20 Euro (Parkett) für die Gala sind an der Abendkasse im TaM erhältlich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Fliegende Homberger und Spitzensportler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.