| 00.00 Uhr

Duisburg
Frank Jebavy hört im Festivalbüro auf

Duisburg: Frank Jebavy hört im Festivalbüro auf
Jebavy wird Veranstaltungsmanager im Landschaftspark. FOTO: apr
Duisburg. Der Festivalleiter war für die Traumzeit, das KinderKultur-Festival und die Akzente verantwortlich. Von Jonas Schlömer

Ein paar dunkle Wolken trübten den ansonsten sonnigen Traumzeitfestival-Sonntag im Landschaftspark: "Frank Jebavy hat mich um die Entbindung von seinen Aufgaben (Leiter des Festivalbüros, Anm. d. Red.) gebeten, und ich bin diesem Wunsch nachgekommen", erklärte Kulturdezernent Thomas Krützberg. "Wir sind natürlich sehr traurig, so einen hervorragenden Festivalbüroleiter zu verlieren", bedauerte Krützberg, "er hat in seinem Job immer für alle gekämpft - hart aber fair". Mit einem Kloß im Hals bedankte sich Jebavy für die "schöne Zeit" im Festivalbüro, in dem er immerhin schon seit 2002 tätig war. Neben der Traumzeit organisierte Jebavy unter anderem auch das KinderKultur-Festival und die Duisburger Akzente. "Ich habe in meiner ganzen Zeit hier das Vertrauen der Menschen um mich herum gespürt, dafür bin ich sehr dankbar. In der letzten Zeit habe ich mich aber ausgebrannt gefühlt und glaube, dass das Festivalbüro auch einen neuen Impuls vertragen kann."

Die Nachfolge von Jebavy, der als studierter Politikwissenschaftler über die freie Kulturszene ins Festivalbüro gekommen war, ist noch nicht geklärt. "Wir suchen natürlich mit Hochdruck nach dem Nachfolger oder der Nachfolgerin, intern sehe ich im Moment aber niemanden", erklärte Thomas Krützberg.

Bei der Traumzeit 2018 wird Frank Jebavy wieder mit dabei sein, dann allerdings in seinem neuen Job. Als "Veranstaltungsmanager Landschaftspark" bei Duisburg Kontor arbeitet Jebavy dann das ganze Jahr über in der Industriekulisse - auch, wenn das Traumzeitfestival wieder in den Landschaftspark lockt. Er freue sich auf die neuen beruflichen Erfahrungen, so Jebavy, einfach sei die Trennung aber trotzdem nicht: "Von der Situation träume ich nachts.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Frank Jebavy hört im Festivalbüro auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.