| 00.00 Uhr

Duisburg
Freikarten fürs Sommerkino: "Spotlight"

Duisburg. Mit dem Drama "Spotlight" bringt Regisseur Tom McCarthy (u.a "Oben", "Ein Sommer in New York - The Visitor") heute im Landschaftspark-Nord einen Film auf die Leinwand, der sich mit einer der größten Enthüllungsgeschichten des Journalismus auseinander setzt. Grundlage ist eine wahre Geschichte: Die Tageszeitung "The Boston Globe" deckte 2002 den sexuellen Missbrauch in der römisch-katholischen Kirche in Bosten auf.

128 Minuten voller realistischer Spannung, die weder Pistole noch viel Action benötigen, um den Zuschauer zu fesseln. Auch dank der erstklassigen Besetzung (Mark Ruffalo, Rachel McAdams, Michael Keaton, Liev Schreiber, Stanley Tucci etc.) und der Reflexion von Perversion und Ethik gewann der Film in diesem Jahr zwei Oscars.

Wer Freikarten für heute Abend gewinnen möchte, schicke bis 11.15 Uhr eine Mail an die Redaktion. Die Mail muss den Namen des Teilnehmers enthalten (muss nicht der Mail-Absender sein) und eine Telefonnummer, unter der er bis 11.45 Uhr zu erreichen ist.

Die Mailanschrift lautet: redaktion.duisburg@rheinische-post.de

(lad)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Freikarten fürs Sommerkino: "Spotlight"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.