| 08.43 Uhr

Duisburg
Freitagsführung im Museum DKM

Freitagsführung im Museum DKM in Duisburg
Johannes Brus schuf dieses Nashorn, das zurzeit in einer Sonderausstellung im Museum DKM zu sehen ist. FOTO: mick vincenz (dkm)
Duisburg. Für Freitag, 1. April, lädt das Museum DKM, um 16 Uhr, zu einer 60-minütigen Führung ein. Sarah Kraschewski wird die Besonderheiten der privaten Kunstsammlung und die aktuellen Sonderausstellungen vorstellen. Die Dauerausstellung präsentiert unter dem Titel "Linien stiller Schönheit" einen spannenden Dialog von zeitgenössischer und alter Kunst.

Gleich zwei Sonderausstellungen zeigt zurzeit das Museum DKM. Johannes Brus (*1942) Skulpturen und Fotografien zeigen exotische Motive und mythische Gestalten, wie Elefanten, Nashörner und Maharadschas. Sie laden so zur Auseinandersetzung mit fremden, archaischen Kulturen ein. Das Museum DKM kooperiert bei dieser Schau mit dem Lehmbruck-Museum, das ebenfalls Brus-Werke zeigt. In der anderen Sonderausstellung werden die neueren Werkgruppen der beiden Professorinnen Katharina Hinsberg (*1967) und Beate Terfloth (*1958) gezeigt. Katharina Hinsberg untersucht in den ausgestellten Arbeiten die Zeit in der Zeichnung auf minimalistische Art. Die Pinselarbeiten, Bücher und das Leporello von Beate Terfloth sind während eines zweimonatigen Stipendiums in Beijing entstanden. Mit Tusche wurden auf traditionell chinesischem Reispapier Linien gezeichnet, die den Betrachter auf eine Reise nach Osten mitnehmen. Im Museumscafé haben die Besucher die Möglichkeit, die Woche bei Kaffee und italienischem Gebäck in Ruhe ausklingen zu lassen. Anmeldung unter Tel.: 0203/ 93 555 47 0. Die Teilnahme an der Führung kostet sechs Euro. Der Eintritt ins Museum kostet zehn, ermäßigt fünf Euro.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Freitagsführung im Museum DKM in Duisburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.