| 00.00 Uhr

Duisburg
Führung zu Innenstadt-Fassaden

Duisburg. Was sagt eine Fassade über das Gebäude und seine Epoche aus? Welche tieferen Einblicke die Oberflächen der verschiedenen Duisburger Häuser erlauben, erläutert Dr. Gisela Luther-Zimmer bei ihrer Führung "Fassaden. Die Oberflächen der Häuser" durch die Duisburger Innenstadt am Mittwoch, 5. Oktober, von 16 bis 17.30 Uhr.

Von einem modernen Gebäude sieht man zunächst nur die Fassade und ahnt häufig nichts von der hinter dieser "Oberfläche" befindlichen Ordnung. Dies war in den vergangenen Jahrhunderten häufig ganz anders. Die "Beletage", das erste Geschoss mit den wichtigsten Räumen des Gebäudes, mit oder ohne Balkon für den Blick auf einen Platz oder die Straße deutet auf eine gewisse Dramaturgie bei der Nutzung des Hauses hin. Eingangstüren wurden durch Treppen mit aufwändig gestalteten Geländern sowie durch die Öffnungen überkrönenden Giebel und Gesimse betont. Das 20. Jahrhundert und vor allem die Zeit nach 1945 brachten dagegen ganz andere Formen für die äußere Erscheinung eines Gebäudes hervor.

So lädt die Führung in der Innenstadt zu neuen Einblicken und Ausblicken ein.

Der Treffpunkt in der Innenstadt wird angemeldeten Teilnehmer/innen mitgeteilt. Die Teilnahmegebühr beträgt fünf Euro. Anmeldung telefonisch: 0203-283 7018 oder per E-Mail: "mailto:info@lehmbruckmuseum.de" .

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Führung zu Innenstadt-Fassaden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.