| 00.00 Uhr

Duisburg
Fußgänger und Radfahrer von Autos erfasst

Duisburg. Drei Unfälle mit Schwerverletzten meldet die Polizei vom vergangenen Montag. Gegen 6.30 Uhr erfasste der Wagen eines 61-jährigen Mannes auf der Lindenallee in Rheinhausen eine 21 Jahre alte Fußgängerin. Ein alarmierter Rettungswagen brachte die verletzte Frau zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Sie hatte in Höhe der Lessingstraße die Lindenallee überqueren wollen.

Auf der Schwarzenberger Straße, ebenfalls in Rheinhausen, übersah ein Autofahrer, 48 Jahre alt, kurz vor 18 Uhr einen Fahrradfahrer. Durch den Zusammenstoß verletzte sich der 62-jährige Radler so schwer, dass ihn ein Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus bringen musste.

Ebenfalls in der Klinik liegt eine 45-jährige Fußgängerin nach einem schweren Unfall auf der Straße Beim Knevelshof in Wanheim-Angerhausen. Gegen 18.45 Uhr war sie am Montag in Höhe der Kaiserswerther Straße von einem Lastwagen erfasst worden. Die Polizei geht davon aus, dass der 61-jährige Lkw-Fahrer die Frau übersehen hat, als er von einem Parkplatz nach links in die Straße einbog. Die 45-Jährige wollte in diesem Augenblick bei "Grün" über den Fußgängerüberweg gehen. Für die Zeit der Unfallaufnahme musste die Polizei die Straße sperren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Fußgänger und Radfahrer von Autos erfasst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.