| 00.00 Uhr

Duisburg
Gebag baut 46 neue Wohnungen in Laar

Duisburg: Gebag baut 46 neue Wohnungen in Laar
So soll der künftige Gebäudekomplex in der Nähe der Laarer Marktplatzes einmal aussehen. FOTO: Gebag
Duisburg. Seit 2008 steht die Gemeinschaftshauptschule in der Nähe des Laaer Marktplatzes bereits leer. Doch die Gebag bringt jetzt Bewegung in die Entwicklung des etwa 10.600 Quadratmeter großen Grundstücks. Ab dem Frühjahr 2018 sollen darauf 46 öffentlich geförderte Wohnungen entstehen. In wenigen Tagen beginnt der Abbruch der alten Schule. Zuvor müssen schadstoffbelastete Bauteile aus dem Gebäude geräumt werden, dann rücken die Bagger an. Von Jan Luhrenberg

"Das Ziel dieses Projektes ist es, neue Bürger in den Stadtteil zu bringen", sagt Carsten Tum. Leiter des Stadtentwicklungsdezernats. Mit den neuen modernen Wohnungen werde ein neuer Standard gesetzt - alle Zwei- bis Fünfzimmerwohnungen hätten flexible Grundrisse, seien barrierearm und teilweise sogar rollstuhlgerecht. In der oberen Etage sollen zudem Penthouse-Wohnungen gebaut werden. Insgesamt soll die neue Wohnfläche knapp über 3600 Quadratmeter messen. Auf dem hinteren Grundstücksteil soll darüber hinaus eine Kindertagesstätte entstehen. "Duisburg braucht bezahlbaren Wohnraum in guter Qualität - und das auch außerhalb des Duisburger Südens", sagt Bernd Wortmeyer. Der Chef der Gebag versichert, dass die Anfangskaltmiete bei 5,25 Euro pro Quadratmeter liegen wird. "Für einen Neubau in dieser Lage und in dieser Qualität ist der Preis nicht selbstverständlich", ergänzt Wortmeyer. Schließlich seien alle Wohnungen energetisch auf dem neuesten Stand. Auch Sören Link zeigt sich von dem geplanten Bauvorhaben beeindruckt. "Unser Ziel ist es, die Wohn-, Lebens- und Arbeitssituation im Stadtteil Laar deutlich zu verbessern", sagt der Oberbürgermeister. "Die attraktive Lage des Stadtteils direkt am Rhein hat Potenzial."

Finanziert wird der Neubau mit Fördermitteln des Landes. Alleine im Jahr 2017 stehen der Stadt Gelder in Höhe von 32 Millionen Euro für den sozialen Wohnungsbau zur Verfügung. Damit können rund 500 Neubaumaßnahmen gefördert werden, die Gebag plant bereits etwa 350 öffentlich geförderte Wohnungen an verschiedenen Standorten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Gebag baut 46 neue Wohnungen in Laar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.