| 17.46 Uhr

Duisburg-Homberg
Glückauf-Halle wird Notunterkunft für Flüchtlinge

Glückauf-Halle wird Notunterkunft für Flüchtlinge
In der Glückauf-Halle in Hochheide leben ab Montag Flüchtlinge. FOTO: Andreas Probst
Duisburg-Homberg. Die Stadt Duisburg hat angekündigt, die Glückauf-Halle als Notunterkunft für Flüchtlinge herrichten zu wollen.

Die Bezirksregierung Düsseldorf hat die Stadt Duisburg kurzfristig um Amtshilfe bei der Unterbringung von Flüchtlingen gebeten, teilt die Stadt mit. Die Flüchtlinge sollen bereits am Montag nach Duisburg kommen.

Die Stadtverwaltung arbeitet mit Hochdruck an der Herrichtung der Unterkunft, in der bis zu 200 Menschen untergebracht werden können.

Weitere Informationen zur Flüchtlingskrise in unserem Dossier.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Glückauf-Halle wird Notunterkunft für Flüchtlinge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.