| 00.00 Uhr

Duisburg
Gottesdienst mal woanders

Duisburg. Besondere "Fan-Kultur" bei der Evangelischen Kirchengemeinde Neumühl.

Am morgigen Sonntag, 16. Juli, 11 Uhr, findet auf dem Fußballplatz des SC Hertha Hamborn an der Gerlingstraße der nächste Gottesdienst der Evangelischen Kirchengemeinde Neumühl "an anderen Orten" statt. Sitzplätze sind vorhanden, ebenso Menschen, die auf der roten Asche den Gottesdienst gestalten. Eingängige Lieder zum Mitsingen werden ausgewählt und dem fröhlichen Beisammensein dient die Verpflegung mit Leckerem vom Grill im Anschluss. Das Gottesdienstteam um Pfarrer Michael Hüter, der selbst eingefleischter MSV-Fan ist, freut sich auf regen Besuch. Wer hat, darf beim Gottesdienst "auf Hertha"gerne im Trikot seines oder ihres Lieblingsvereins "auflaufen". Bunt wie Neumühl und seine Menschen ist auch die "Fan-Kultur" im Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Neumühl. Neben dem MSV sind da Bayern München, Borussia Dortmund und der Hamburger Sportverein "gelistet".

Die weiteren Gottesdienste an anderen Orten finden am Sonntag, 27. August, als "Ferienkirche unterwegs" auf der Margarethenhöhe in Essen und am Sonntag, 1. Oktober, als Erntedankgottesdienst in der Kleingartenanlage "Blüh auf" im Iltispark statt. Auch sonst geht die Gemeinde gerne dorthin, wo die Menschen sind. So war sie gemeinsam mit dem Initiativkreis Neumühler Erklärung am Samstag auf dem Evangelischen Kreiskirchentag in der Duisburger Innenstadt vertreten. Dort wurden von den Besuchern Tassen bemalt, die nun gebrannt und dann an Flüchtlinge verschenkt werden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Gottesdienst mal woanders


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.