| 00.00 Uhr

Duisburg
Größter Chor Duisburgs in der Arena

Duisburg: Größter Chor Duisburgs in der Arena
Eine stimmungsvolle Kulisse gab es schon im vergangenen Jahr beim Weihnachtssingen in der Schauinslandreisen-Arena. FOTO: Stadtwerke
Duisburg. 3200 Besucher waren es im vergangenen Jahr, als es im Stadion darum ging, sich gemeinsam mit Weihnachtsliedern in Stimmung zu bringen. Diesmal sollen es doppelt so viele werden. Von Alfons Winterseel

Normalerweise erklingen in der MSV-Arena meistens Fangesänge. Am Montag, 5. Dezember, wird nur die MSV-Hymne an Fußball erinnern, ansonsten geht es nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr um Weihnachtslieder - sowohl klassisch, wie auch modern. Wenn die Hoffnungen der Planer sich erfüllen, werden sie von dem wohl größten Duisburger Chor geschmettert: Bis zu 6000 Besucher können dann mitsingen - oder auch nur mitbrummen - je nach Lust, Laune und Stimmlage. Die Stadtwerke, die Werkstatt für Menschen mit Behinderungen und der MSV-Duisburg hoffen, dass sich am 5. Dezember um 18.30 Uhr möglichst viele Sänger auf der Tribüne einfinden werden. Torsten Hiermann (Stadtwerke): "Wir wussten schon am Abend der letzen Veranstaltung, dass es eine Fortsetzung in diesem Jahr geben wird."

Roselyne Rogg, Geschäftsführerin der Werkstatt für Menschen mit Behinderungen, erinnert sich: "Wir hatten damals auf 1000 Besucher gehofft, da wären wir schon stolz gewesen." Dass es am Ende 3200 waren, habe sie sehr gefreut. "Es ist traumhaft, dass wir die Veranstaltung in diesem Jahr wieder machen." Besonders freue sie sich darüber, dass dies unter dem Zeichen der Inklusion zu sehen sei: "Menschen mit und ohne Behinderung singen gemeinsam!" Und für Martin Haltermann (MSV-Duisburg) ist es wie ein zusätzliches Heimspiel mit Gänsehaut-Feeling: "Es war im letzten Jahr einfach ein großartiges Erlebnis."

Textsicher muss man übrigens nicht sein: Zur Zeit werden in der Werkstatt für Menschen mit Behinderungen Tüten für jeden Besucher gepackt. Inhalt: Eine Weihnachtsmütze im Stadtwerke-Grün und ein Textheft. Vor dem Stadion wird es einen Adventsmarkt geben, der zum Bummeln einlädt. Und wer seinen Weihnachtsbaum schon kaufen möchte, hat auf diesem Markt ebenfalls dazu Gelegenheit. Das weihnachtliche Bühnenprogramm bestreitet Anja Lerch mit Chören und Bands aus Duisburg, darunter die "Kalkweg Crocodiles" und der Chor Tonart. Die Moderation übernimmt Stadion-Sprecher Stefan Leiwen. Der Eintritt ist ab 17.30 Uhr möglich und ist kostenlos. Es werden Platzkarten an die Besucher verteilt, um unnötiges Gedränge zu vermeiden.

Sowohl der Adventsmarkt, auf dem Artikel aus dem Sortiment der Werkstätten für Menschen mit Behinderungen angeboten werden, wie auch die Einlasskontrollen stehen ganz im Zeichen des Inklusions-Gedankens.

Das Programm beginnt um 18.30 Uhr, dauert rund eine Stunde, 20 Lieder werden gemeinsam gesungen. Statt Wunderkerzen werden Knicklichter an alle Besucher verteilt. Der Einlass erfolgt am Nord-Eingang des Stadions.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Größter Chor Duisburgs in der Arena


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.