| 00.00 Uhr

Duisburg
Großer Bahnhof für die ersten Rheinkreuz-Fahrer

Duisburg. Ein wichtiges Ereignis für die Stadt: Kulturdezernent Thomas Krützberg und Oberbürgermeister Sören Link machten sich am Samstag beide auf den Weg nach Ruhrort, um dort die ersten "Kreuzfahrer" zu empfangen.

Zum Begrüßungskomitee gehörte auch Dr. Julian Böcker, Pressesprecher von Duisport. Denn die Hafengesellschaft hat schon seit mehr als einem Jahr engen Kontakt zu der Reederei Reederei Viking, die ebenso wie der amerikanische Anbieter "Scenic Cruises" fortan regelmäßig in Duisburg vor Anker gehen wird. Das Flusskreuzfahrtschiff "Scenic Jewel" war das erste von vielen weiteren, die in diesem Jahr nach folgen werden.

In der Vergangenheit waren es eher Ausnahmen, wenn die schwimmenden Hotels hier vor Anker gingen. Zumeist waren für die Rheinkreuzfahrer Düsseldorf und Köln genug, um Eindrücke von Nordrhein-Westfalen zu bekommen. Dass Duisburg allerdings Heimat des größten Binnenhafen Europas ist und hier nach wie vor die leistungsstärksten Hochöfen der Welt ständig kochen, dennoch aber Duisburg eine grüne Stadt ist, davon können sich jetzt die Kreuzfahrt-Tour aus Übersee regelmäßig überzeugen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Großer Bahnhof für die ersten Rheinkreuz-Fahrer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.