| 00.00 Uhr

Duisburg
Großer Sport und bunte Kostüme beim Innenhafenlauf

Duisburg: Großer Sport und bunte Kostüme beim Innenhafenlauf
Der Kreativlauf war ein Highlight des diesjährigen Innenhafenlaufes. FOTO: Reichwein
Duisburg. Der 18. Innenhafenlauf lockte am Wochenende viele Sportbegeisterte in die Innenstadt. Der neue Kreativlauf kam dabei offenbar besonders gut an. Auch für Kinder und Musikfans wurde viel geboten. Von Emelly Dikermann

Der Innenhafenlauf feierte diesen Samstag sein 18. Jubiläum. Trotz der zwischenzeitlich nassen Witterung schnürten die vielen Läufer ihre Turnschuhe fest. Während sich einige Besucher schutzsuchend unter den Pavillons versteckten, erfrischten sich die angespornten Laufsportfans zufrieden im kühlen Regenschauer. Aus zuerst rund 980 Anmeldungen wurden am Ende knapp 1300 antretende Läufer, die gemeinsam dem nicht ganz so sommerlichen Wetter trotzten. Der erste Startschuss des Laufevents von Eintracht Duisburg fiel um 15 Uhr für die Walker. Gegen 18.30 Uhr nahmen die geübteren Sportler die finale Zehn-Kilometer-Strecke in Angriff.

Was in Duisburg mittlerweile zur Tradition geworden ist, hatte in diesem Jahr einige neue Highlights zu bieten. So löste die Novitas BKK den vorherigen Hauptsponsor Mitsubishi Hitachi ab und brachte eine neue Idee mit an Bord. Denn am Samstag war der Innenhafen nicht nur sportlich geprägt, sondern zeigte sich auch von seiner bunten und kreativen Seite. Erstmals seit der Geschichte des Innenhafenlaufs wurde die "Duisburg-Challenge" in das Programm eingebettet. Dabei ging es um mehr als nur eine gute Laufzeit abzuliefern. Die Challenge bot regionalen Vereinen und Organisationen die Möglichkeit, auf sich aufmerksam zu machen und dabei attraktive Förderungen zu gewinnen.

Gekleidet in fantasievollen Kostümen bestritten sie gemeinschaftlich den Kreativlauf und zeigten, wie vielfältig und bunt Duisburg sein kann. Von Wikingerkostümen mit langen und wuscheligen Bärten bis hin zu kleinen Schutzengelchen begeisterten die zwölf teilnehmenden Gruppen die Besucher und sorgten für einen fröhlichen Anblick im Innenhafen. "Der Innenhafenlauf ist das beste Beispiel dafür, wie belebt unsere Stadt sein kann, wenn alle mit anpacken" sagte Oberbürgermeister Sören Link, bevor er den Startschuss zum Kreativlauf gab. Der Gewinner kann ab dem 22. August bis zum ersten September online gewählt werden. Den Gewinnern winkt ein Preisgeld in Höhe von 2000 Euro.

Auch für diejenigen, die an jenem Tag nicht in ihre Sportanzüge schlüpfen konnten, gab es ein buntes Programm auf der Showbühne. Für die musikalische Unterhaltung sorgte in diesem Jahr die Band Flaming Shoes.

Zwischen fleißigem und lautstarkem Anfeuern der Laufsportler und lebhaftem "Getänzel" zur Live-Musik hatten die Gäste außerdem die Möglichkeit, Bratwurst, selbst gebackenen Kuchen und andere Köstlichkeiten zu genießen. Auch für das Vergnügen der kleinen Eventbesucher war bestens gesorgt. An einem speziell für Kinder eingerichteten Stand konnten sich die Nachwuchsläufer schminken lassen und sich dabei in Tiger, Piraten oder Prinzessinnen verwandeln.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Großer Sport und bunte Kostüme beim Innenhafenlauf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.