| 00.00 Uhr

Duisburg
Grundschüler gehen auf Gullivers Reisen

Duisburg. "Gulliver können alle sein, egal ob groß oder klein!", singen die Kinder auf der Bühne des Theater Duisburgs, denn die berühmte Romanfigur, wird hier zum Vorbild und Sinnbild der Zivilcourage.

Die 48 Grundschüler der GGS Sandstraße in Duisburg-Marxloh, spielen hierbei ihre eigene Version der Geschichte. Diejenigen, die Gulliver darstellen, schlichten mutig mit einer List den Streit zwischen den Zwergen und Riesen auf der Insel und ermöglichen so schließlich den Frieden zwischen den Feinden. Im Juni sollen sich die Kinder dann die Oper "Gullivers Reisen" im Theater selber anschauen.

Das Stück ist im Rahmen des Projekts "Klasse komponiert-in die Oper, fertig, los!", in Kooperation mit der Deutschen Oper am Rhein entstanden. Hierbei werden den Grundschülern im Alter zwischen 5 und 12 Jahren, durch die Musikpädagogen Ortrud Kegel, Florian Zeeh und Günfer Cölgecen, nicht nur ein Bezug zu der Oper selbst mitgegeben, sondern auch Sprachkenntnisse und Werte wie Hilfsbereitschaft vermittelt.

Obwohl einige der Schüler nur wenig Deutsch sprechen können, sind alle in der Lage mitzusingen. Auch sind Schüler mit sonst auffälligem Verhalten, so in die Aufführung integriert, dass es nicht möglich ist, einen Unterschied zwischen diesen und den anderen Kindern festzustellen.

Klaus Hagge, der Schulleiter der GGS Sandstraße, bezeichnet dies als Zeichen des Erfolgs der Inklusion seiner Schule, die ebenfalls einen hohen Anteil an Schülern mit Migrationshintergrund aufweist.

(so)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Grundschüler gehen auf Gullivers Reisen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.