| 00.00 Uhr

Duisburg
Handy "meldet" Einbruch

Duisburg. Sein Handy, ausgerüstet mit einer entsprechenden Überwachungsfunktion, alarmierte am Dienstagabend einen 49-Jährigen von der Lotharstraße in Neudorf, dass bei ihm zu Hause eingebrochen wird. Der Mann machte sich sofort auf den Heimweg und überraschte tatsächlich Einbrecher, die ein Fenster eingeschlagen hatten und sich noch im Haus befanden. Als es den 49-Jährigen bemerkte, flüchtete das Trio. Der Wohnungsinhaber rief einen Nachbarn zur Hilfe, doch noch bevor er helfen konnte, ging einer der Täter auf ihn zu und blendete ihn mit einem Laserpointer.

Einer der Täter rannte in Richtung Café Steinbruch davon, die beiden anderen in Richtung Mozartstraße. Trotz Fahndung der alarmierten Polizei entkam das Trio mit erbeutetem Schmuck und Bargeld. Die Einbrecher sollen etwa 18 bis 20 Jahre alt sein und waren dunkel gekleidet. Der mutmaßliche Einbrecher mit dem Laserpointer trug eine blaue Kappe (Schirm nach hinten), eine graugrüne Jacke und ist etwa 1,70 Meter groß.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und sich bitte unter der Telefonnummer 0203 2800 melden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Handy "meldet" Einbruch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.