| 00.00 Uhr

Duisburg
Hans im Figurentheater-Glück

Duisburg. Malzachers Figurentheater war wieder in der Stadt, die Adventszeit kann also beginnen.

Dieter Malzacher spielt Theater seit 1990 nur noch zusammen mit kleinen Figuren, "die verlangen keine Gage und widersprechen nicht". Jetzt gastierte er im Foyer III unterm Dach des Duisburger Theaters mit seiner Fassung des Grimm-Märchens "Hans im Glück".

Hans ist fertig mit seiner Lehre und will wieder nach Hause. Der Meister, bei dem er sein Handwerk gelernt hat, schenkt ihm einen Goldklumpen. Auf dem Heimweg tauscht er ihn in immer wertlosere Dinge, zu denen er überredet wird: ein Pferd, eine Kuh, ein Schwein, eine Gans und schließlich einen Schleifstein samt Schere und zweitem Stein, die aber in einen Brunnen fallen. Völlig mittellos kommt er bei seiner Mutter an - und ist glücklich.

Materieller Besitz macht also nicht glücklich. Diese Geschichte hat Malzacher liebevoll ausgebreitet, er selbst ist dabei im weißen Kittel der "Märchentierarzt", notorisch klamm, denn er wird ja nie bezahlt, zum Beispiel als Dornröschen, die 100 Jahre schlafen soll, einen Tag zu früh aufwacht, für den Schlummertrunk, denn im Schloss haben alle noch geschlafen. Hans' kleine Freundin Lisa wird zum Rotkäppchen, als ihre Großmutter ihren "Klobürstenhaarschnitt" nicht mehr erträgt und ihr - "häkel häkel, strick strick" - ein rotes Käppchen macht. Menschen ab vier Jahren erfreuen sich an Dialogen der folgenden Güteklasse: "Hallo, wer bist du denn? - "Ich bin ein Schmetterling." - "Quatsch, du bist eine Schnecke!" - Buhu, er hat's gemerkt..." - "Na gut, dann bist du ein Schneckerling."

Die fantasievollen Adventsgastspiele für Menschen ab vier Jahren im Foyer III gehen weiter am Samstag, 12. Dezember, 15 Uhr, und Montag, 14. Dezember, 11 Uhr, mit dem Theater Toboso aus Essen und "Der kleine Wassermann", einem szenischen Live-Hörspiel nach Otfried Preußler. Lichtinstallationen verwandeln die Bühne dabei in eine Unterwasserwelt. Am Samstag, 19. Dezember, 15 Uhr, spielt das Duisburger Theater Kreuz&Quer dann noch einmal das erfolgreiche Stück "Der Weihnachtstannenmantelbaum" von Rainer Besel, frei nach dem Märchen "Der Tannenbaum" von Hans Christian Andersen.

Karten für die Vorstellungen gibt es am einfachsten unter der Rufnummer 0203 28362100.

(hod)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Hans im Figurentheater-Glück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.