| 00.00 Uhr

Duisburg
Helios-Neubau mit 375 Betten startet im Sommer

Duisburg. Der erste Spatenstich für den Neubau der Hamborner Helios-St.-Johannes-Klinik ist jetzt erfolgt. Tatsächlich rollen die Bagger aber erst im Laufe des Sommers an, um die Baugrube auszuheben. Vorher müssen noch mehrere Gebäudeteile abgerissen werden, um Platz zu machen für ein Betten-, OP- und Laborgebäude, das insgesamt 25.000 Quadratmeter Nutzfläche haben wird.

Der Neubau wird fünf Stockwerke hoch sowie rund 105 Meter lang und 60 Meter breit. Er ist hermetisch von der Außenluft abriegelbar. Das ist nötig, weil sich direkt nebenan das Grillowerk befindet, wo Chemikalien verarbeitet werden. Im Neubau sind 375 Patientenbetten untergebracht, im Altbau bleiben 150-170.

Rund 120 Millionen Euro investiert Helios in die Hamborner Klinik, die sie zusammen mit drei anderen Duisburger Häusern im Jahr 2011 übernommen hat. In gut einem Jahr soll das Richtfest gefeiert werden, im Laufe des Jahres 2019 steht die Eröffnung des neuen Klinikteils an.

(RPN)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Helios-Neubau mit 375 Betten startet im Sommer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.