| 09.53 Uhr

Nach Unwetter in Duisburg
Hochwasserlage am Pootbach hat sich stabilisiert

Hochwasser im Pootbach droht A3 zu überfluten
Hochwasser im Pootbach droht A3 zu überfluten FOTO: Patrick Schüller
Duisburg. Das ganze Wochenende waren Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Technischen Hilfswerks und der Wirtschaftsbetriebe in Duisburg im Einsatz. Der Pootbach drohte nach heftigen Regengüssen die A3 zu überfluten. Inzwischen hat sich die Lage stabilisiert, der Einsatz ist beendet.

Wie Stadtsprecherin Jennifer Gräfe am Montagmorgen auf Anfrage mitteilte, ist das Hochwasser zurückgegangen. Die Lage habe sich entspannt. Der Einsatz von Feuerwehr und THW sei beendet. 

Die starken Regenfälle der vergangenen Tage hatten dazu geführt, dass der Pootbach in Duisburg-Mitte ungewöhnlich hoch angestiegen war. Ein Überlaufen musste unbedingt vermieden werden, darum waren die Duisburger Feuerwehr und das Technische Hilfswerk (THW) seit dem frühen Samstagnachmittag sowie einige Stunden am Sonntag im Bereich Lotharstraße/ Steinbruchstraße im Pumpeinsatz. Zwischenzeitlich drohte der hohe Wasserpegel die A3 zu fluten.

Bilder vom Hochwasser finden Sie hier.

 

(url)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nach Unwetter in Duisburg: Hochwasserlage am Pootbach hat sich stabilisiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.