| 00.00 Uhr

Duisburg
Hund frisst Tortellinis mit Rattengift

Duisburg. In Aldenrade hat ein Hund Ende vorigen Monats Köder mit Rattengift gefressen, den Unbekannte auf der Goethe- und Heinestraße ausgelegt hatten. Der Labradormischling musste in der Tierklinik in Asterlagen behandelt werden.

Eine 53-jährige Duisburgerin meldete sich bereits Ende März bei der Polizei, weil ihr Hund das Gift gefressen hatte. Es war versteckt in Waffeln und Tortellinis, die mit roten Flocken bedeckt und unter einem Baum gelegt worden waren, teilte die Polizei gestern mit. Bei den roten Flocken habe es sich um Rattengift gehandelt, dass nach Angaben der Hundebesitzerin bereits mehrfach in der Nachbarschaft gefunden worden sei.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach dem Unbekannten und nach Zeugen. Hinweise nimmt das Zentrale Kriminalkommissariat der Polizei unter der Telefonnummer 0203 2800 entgegen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Hund frisst Tortellinis mit Rattengift


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.