| 00.00 Uhr

Duisburg
IHK-Umfrage: Reisebranche ist negativ gestimmt

Duisburg. Während die Gastronomen und Hoteliers am Niederrhein positiv gestimmt sind, ist die Stimmung bei den Reisebüros, Reiseveranstaltern und Busunternehmen eingetrübt. 133 Unternehmen aus den Kreisen Wesel, Kleve, Viersen und Neuss und den Städten Duisburg, Mönchengladbach und Krefeld haben an der gemeinsamen Befragung der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer und der Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein teilgenommen.

Die Unternehmen in der Gastronomie und Hotellerie am Niederrhein sind mit ihrer Geschäftslage ähnlich zufrieden wie im Vorjahr. So bewerten 37 Prozent der Befragten ihre Lage im vergangenen halben Jahr als gut (Frühjahrsumfrage 2015: 34 Prozent) und 19 Prozent der Betriebe als schlecht (2015: 20 Prozent).

Die Beherbergungsbetriebe meldeten eine Zimmerauslastung von 51 Prozent. 32 Prozent der befragten Gastronomen und Hoteliers erwarten zukünftig eine günstigere Geschäftslage.

Der Klimaindex in der Gastronomie und Hotellerie am Niederrhein steht bei 120,2 Punkten und legt damit im Vergleich zur vergangenen Sommersaison um acht Punkte zu.

Ganz anders stellt sich die Lage bei den Reiseveranstaltern und -büros dar: Der Klimaindex liegt bei 95,7 Punkten und ist damit auf dem niedrigsten Niveau der vergangenen fünf Befragungsjahre. "Dies liegt unserer Einschätzung nach daran, dass derzeit die Türkei und Länder der nordafrikanischen Küste aufgrund der politischen Unruhen und der ungewissen Situation mit den Flüchtlingen weniger nachgefragt werden", erklärt Alisa Hellmann von der IHK.

Die aktuelle Saisonumfrage Tourismus ist unter www.ihk-niederrhein.de/Saisonumfrage im Internet abrufbar.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: IHK-Umfrage: Reisebranche ist negativ gestimmt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.