| 00.00 Uhr

Duisburg
Im Streit mit Bierflasche zugeschlagen

Duisburg. Am Donnerstagabend kurz vor 22 Uhr gerieten mehrere Personen vor dem Ost-Ausgang des Hauptbahnhofs in einen lautstarken Streit. Ein 48 Jahre alter Mann aus der Gruppe schlug plötzlich mit einer Bierflasche zu und verletzte einen 53-jährigen Duisburger. Zeugen alarmierten Polizei und Rettungsdienst. Der 48-Jährige flüchtete, konnte aber von den Beamten noch in der Nähe festgenommen werden. Er musste mit zur Wache. Da er erheblich alkoholisiert war, wurde eine Blutprobe genommen. Anschließend verbrachte der Mann die Nacht im Polizeigewahrsam. Die Beamten schrieben eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. Der 53-Jährige kam mit Schnittverletzungen ins Krankenhaus, wo er stationär blieb.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Im Streit mit Bierflasche zugeschlagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.