| 00.00 Uhr

Duisburg
Improvisationskonzert bei Krohne-Messtechnik

Duisburg. Zwei Musiker ohne Noten, ohne Partitur, ohne Spielanleitung. Ganz auf ihren Auftritt, auf den Moment konzentriert, finden sie aus der Stille allmählich zu Interaktion. Der Pianist Michael Gees und die Geigerin Margarita Rumyantseva gehen dieses Wagnis in einer Konzertmeditation mit dem Titel "KOMED - Klang und Stille" ein. Zu erleben ist dieser Abend am Mittwoch, 28. März (19 Uhr), im KROHNE Messtechnik Veranstaltungssaal, Ludwig-Krohne-Straße 5 (Nähe Straßenverkehrsamt). Im Anschluss ist unter dem Motto "Meet the Artist" eine Künstlerbegegnung geplant.

Michael Gees, Komponist und Pianist, brach mit 15 Jahren aus der bereits vorgezeichneten Laufbahn eines Wunderkinds aus. Er schlug sich mit Gelegenheitsarbeiten durch, jobbte als archäologischer Helfer und fuhr zwei Jahre zur See. 1974 ergab sich unerwartet die Möglichkeit eines Studiums an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Er entwickelte auf individuellem Weg pianistische Fähigkeiten, begann zu komponieren, erspielte sich als Liedpianist internationalen Ruf und konzertiert heute weltweit.

Margarita Rumyantseva, 1989 in Moskau geboren, erhielt mit sieben Jahren ersten Violin-Unterricht in der Moskauer Mstislaw Rostropowitsch Musikschule. Ab 2002 begann sie ihr Studium am Staatlichen Gnessin-College in Moskau. Im Jahr 2008 führte sie ihre musikalische Laufbahn nach Deutschland, wo sie an der Hochschule für Musik und Theater in München bei Prof. Jakob Gilman studierte. Orchestererfahrung sammelte sie beim Münchner Rundfunkorchester und bei den Duisburger Philharmonikern.

Karten zu 15 Euro (einschließlich Begrüßungsdrink) sind über die Theaterkasse 0203 / 283 62 100 sowie online unter www.duisburger-philharmoniker erhältlich.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Improvisationskonzert bei Krohne-Messtechnik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.