| 00.00 Uhr

Duisburg
In Straßenbahn überfallen und Handy geraubt

Duisburg. Zu zwei Raubdelikten ist es im Verlaufe des Montagabends in Marxloh und in Bruckhausen gekommen. Um kurz nach 21 Uhr haben bislang unbekannte Täter in der Straßenbahn der Linie 901 in Fahrtrichtung Hamborn einer Frau ihr Handy geraubt. Die 50-Jährige war an der Haltstelle Landesarchiv NRW in die Bahn eingestiegen. Während der Fahrt chattete sie und achtete zunächst nicht auf die beiden Jugendlichen, die schräg gegenüber saßen. An der Haltestelle Wilfriedstraße schlug ihr plötzlich das Mädchen das Handy aus der Hand. Es fiel auf den Boden. Die Jugendliche griff danach und rannte zusammen mit dem Jungen aus der stehenden Straßenbahn. Kurz vor Mitternacht kam es an der Eilperhofstraße zu einem weiteren Raub: Unbekannte sollen dabei einen 32-jährigen Mann geschlagen und ihm Bargeld und Zigaretten gestohlen haben. Der alkoholisierte Mann verletzte sich an der Oberlippe und an den Fingerknöcheln. Er gab an, dass sich die Täter in einem benachbarten Mehrfamilienhaus aufhielten. Die herbeigerufenen Polizisten konnten dort keine Personen ausmachen. Einer der Täter soll zwischen 1,70 und 1,85 Meter groß und schlank sein. Zur Tatzeit trug er eine graue Kapuzenjacke und eine grüne Camouflage-farbene Hose.

In beiden Fällen bittet die Polizei um Hinweise. Zeugen wenden sich bitte an das Kriminalkommissariat 13 unter Tel. 0203 2800.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: In Straßenbahn überfallen und Handy geraubt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.