| 00.00 Uhr

Duisburg
Jubiläum beim Unternehmerverband

Duisburg: Jubiläum beim Unternehmerverband
Der Sitz des Unternehmerverbandes Metall Ruhr-Niederrhein ist die von ihm 1999 erworbene Immobilie Haus der Unternehmer. FOTO: Unternehmerverband
Duisburg. Als Zechen und Hochöfen die Landschaft an Ruhr und Niederrhein beherrschten, schlug die Geburtsstunde des Unternehmerverbandes Metall Ruhr-Niederrhein: Er wurde vor genau 110 Jahren gegründet.

Der Verband hat seinen Hauptsitz heute im Duisburger Haus der Unternehmer. Sein Vorsitzender ist der Emmericher Unternehmer Wim Abbing (Probat-Werke). Mitglied des Vorstands als stellvertretender Vorsitzender ist unter anderem auch der Duisburger Unternehmer und BDI-Präsident, Ulrich Grillo.

Als sich die Gründungsunternehmen 1906 trafen, hielten sie als Zweck der Vereinigung in ihrer Satzung Folgendes fest: "Die Erhaltung guter Beziehung zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern". Zwölf Mitglieder benennt das Protokoll der Sitzung. Heute ist der Unternehmerverband Metall Ruhr-Niederrhein einer der größten Verbände der Metall- und Elektroindustrie (M+E) in NRW.

Politische Interessenvertretung gehört dazu: Im Kanzleramt diskutierte der Vorstand des Metallverbandes über Themen wie Digitalisierung und Energiewende. FOTO: UVG

Er ist Sprachrohr und Interessenvertreter der Eisen-, Metall- und Elektroindustrie und der mit ihr verbundenen Wirtschaftszweige im Verbandsgebiet, das sich vom westlichen Ruhrgebiet (Duisburg, Mülheim, Oberhausen) über den Kreis Wesel bis an die niederländische Grenze (Kreis Kleve) und ins Münsterland (Kreis Borken) erstreckt. Er wurde als erster der sechs Verbände gegründet, die heute unter dem Dach der Unternehmerverbandsgruppe zusammengeschlossen sind. Dazu zählen neben dem Unternehmerverband Metall auch der Unternehmerverband Ruhr-Niederrhein, der Unternehmerverband Industrieservice, der Unternehmerverband Soziale Dienste und Bildung, der Unternehmerverband Dienstleistungen und der Unternehmerverband Mülheimer Wirtschaft mit jeweils eigenen Schwerpunkten.

Was alle Verbände vereint, ist unter anderem der Slogan "Gut beraten. Gut vertreten. Gut vernetzt": Der Unternehmerverband ist Profi bei Tarif- und Arbeitsrechtsfragen. Weitere Säulen seiner Arbeit sind die Interessenvertretung, der Bereich Arbeitswirtschaft und -organisation sowie sein Netzwerk. Große Bedeutung für den Verband hat auch die Förderung des Fachkräftenachwuchses. In enger Kooperation mit den Schulen und Hochschulen der Region wirbt der Unternehmerverband vor allem für die technischen Berufe und ihre Perspektiven.

Der Unternehmerverband Metall Ruhr-Niederrhein spricht mit gewichtiger Stimme im Landesverband Metall NRW. Dieser wiederum bildet mit 15 weiteren Landesverbänden den Gesamtverband der metallindustriellen Arbeitgeberverbände e. V., kurz: Gesamtmetall.

Als eine der stärksten Arbeitgeberorganisationen Westdeutschlands hat der Unternehmerverband Metall Ruhr-Niederrhein seinerzeit maßgeblich an der Modernisierung der Flächentarifverträge mitgewirkt; in den Tarifverhandlungen mit der Gewerkschaft IG Metall sitzt er regelmäßig mit am Verhandlungstisch. So auch in der Tarifrunde 2016, die jüngst erfolgreich abgeschlossen werden konnte. "Wir wissen, was Unternehmer brauchen, weil wir selbst Unternehmer sind", so Wim Abbing, Vorstandsvorsitzender des Metallverbandes.

"Die politische Akzentuierung des Verbandes ist im Laufe der Jahre deutlich stärker geworden", so Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes: "Verantwortung übernehmen und Haltung zeigen, hört nicht am Werkstor auf." Ausdruck dieser Interessenvertretung auf politischer Ebene ist ein intensiver Austausch und Dialog mit Bürgermeistern, Abgeordneten und anderen Akteuren.

Der Unternehmerverband Metall Ruhr-Niederrhein kaufte im Jahr 1999 das denkmalgeschützte, einstige Offizierskasino der britischen Streitkräfte an der Düsseldorfer Landstraße. Aufwändig wurde der neue Verbandssitz in Buchholz modernisiert und erhielt den für sich sprechenden Namen "Haus der Unternehmer".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Jubiläum beim Unternehmerverband


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.