| 00.00 Uhr

Duisburg
Jubiläumsfest bringt dem TSR den Kunstrasen etwas näher

Duisburg. Die Turnerschaft Rahm 06 hatte für ihr Fest zum 111-jährigen Bestehen zwar nicht das beste Wetter, wohl aber wunderbare Stimmung. Oberbürgermeister Sören Link ließ es sich nicht nehmen, zusammen mit den Bundestagsabgeordneten Bärbel Bas und Thomas

Mahlberg sowie Bernd Piplack, Vorsitzender des Gesamtvereins, ein Spiel anzustoßen. Alle Herren waren sichtbar ballgewandt. Bei den dann kommenden Spielen des Turniers schreckte die Spieler der immer stärker einsetzende Regen nicht ab, immer weiter zu spielen. Zum Abend hin kamen dann die Ruhrpott-Guggies und heizten den Zuschauern musikalisch ein. Als dann Caro, ein Helene-Fischer-Double auftrat und live ihre Lieder sang, ging die Party-Stimmung erst richtig los.

Danach wurde noch bis in den Morgen getanzt. Tagsdrauf waren die Junioren an der Reihe. Auch wenn das Turnier ebenfalls wegen Regens eine Zwangspause einlegen musste, hatten alle viel Spaß. Einige Festgäste versuchten sich mal beim Tennisspielen, manche auch beim Boulen. Die Helfer an den Verpflegungsständen hatten reichlich Arbeit, und am Ende kam eine stattliche Summe für den geplanten Kunstrasenplatz zusammen. Sponsoren dafür werden übrigens immer noch gesucht und sind willkommen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Jubiläumsfest bringt dem TSR den Kunstrasen etwas näher


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.