| 00.00 Uhr

Duisburg
Junge Musiker aus Vilnius in Duisburg

Duisburg. Im Gepäck mit einer Trompete, einem Akkordeon und einer Violine stiegen gestern drei junge Musiker und ihre Begleiter aus dem in der litauischen Hauptstadt Vilnius gestarteten Flugzeug. Brigitte Findeisen (Köhler-Osbahr-Stiftung) und Reinhold Kube (Fasel-Stiftung) freuten sich, die erst 11, 12 und 14 Jahre jungen Künstler begrüßen zu können, die auf Einladung der Stiftungen für fünf Tage zu Gast in Duisburg sind. Es sind: Jonas Vozbutas (Akkordeon), Justas Draksas (Trompete) und Ugne Katinskaite (Violline). Seit Jahren veranstalten die gemeinnützigen Stiftungen gemeinsam mit der litauischen Rostropovich-Stiftung wechselseitige Begegnungen und gemeinsame Konzerte von begabten jungen Musikern.

Neben Spiel, Spaß und dem Kennenlernen von Duisburg ist Höhepunkt des Besuches das "Konzert der Stiftungen" am Samstag, 15 Uhr, im Lehmbruck-Museum, das schon jetzt bis auf den letzten Platz belegt ist. Trotz ihres noch jungen Alters sind auch die Stipendiaten der Rostropovich-Stiftung, die in diesem Jahr nach Duisburg kommen, schon vielfach ausgezeichnet. Sie werden in diesem Konzert begleitet vom Streichquartett der Duisburger Philharmoniker und unterstützt von zwei jungen niederrheinischen Musikern. Wie in den vergangenen Jahren werden die Litauer wieder ein Konzert der besonderen Art präsentieren, mit einer musikalischen Mischung aus Klassik und Moderne.

"Diese lebendigen Begegnungen junger Künstler bilden heute ein wichtiges Herzstück der über dreißigjährigen Städtepartnerschaft zwischen Vilnius und Duisburg", lobt denn auch Oberbürgermeister Sören Link diese Stiftungsinitiative.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Junge Musiker aus Vilnius in Duisburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.