| 00.00 Uhr

Duisburg
Karneval stoppt Busse und Bahnen

Duisburg: Karneval stoppt Busse und Bahnen
Wer hier auf der Gutenbergstraße am Montag noch parkt, wird damit rechnen müssen, dass sein Auto abgeschleppt wird. FOTO: Christoph Reichwein (crei)
Duisburg. Die Aufbauarbeiten für das Zelt und die Kirmes auf dem Burgplatz haben begonnen, Halteverbotsschilder werden aufgestellt. Wir haben aufgelistet, was aus verkehrstechnischer Sicht an Karneval zu beachten ist.

An den Karnevalstagen am kommenden Wochenende setzt die DVG zusätzliche Fahrzeuge ein, weil sie mit großem Bedarf rechnet. Los geht es am Samstag, 6. Februar, im Duisburger Westen. Während des Nelkensamstagszuges von Homberg nach Moers müssen die Busse der Linie 926 von 12 bis voraussichtlich 14.30 Uhr zwischen den Haltestellen "Hubertusplatz" und "Südstraße" von ihrem normalen Linienweg abweichen. Die Haltestellen "Prinzenstraße", "Hochheide Markt" und "Ottostraße" fallen dann weg.

Am Sonntag, 7. Februar, bringen gleich zwei Züge den Fahrplan durcheinander. In Hamborn stoppt der Kinderzug die Busse und Bahnen, in Serm der Zug durchs Dorf. In Hamborn können die Straßenbahnlinien 901 und 903 in der Zeit von 13.30 bis voraussichtlich 16.30 Uhr nicht fahren. Zeitlich befristete Endhaltestellen für die 901 sind dann am Pollmannkreuz beziehungsweise an der Hermannstraße. Auf der Linie 903 fahren während dieser Zeit zwischen "Heckmann" und "Meiderich Bahnhof" Pendelbusse, die allerding parallel zur B 8 eine Umleitung fahren müssen. Für die Haltestellen "Hamborn Rathaus", "Rhein-Ruhr-Halle", "Pollmann" und "Wolfstraße" werden Ersatzhaltestellen eingerichtet. ("Hamborn Feuerwache" in Höhe der Schützenstraße, Kurt-Spindler-Straße, "Berufsschulen" in der August-Thyssen-Straße, nur in Fahrtrichtung Norden, und "Schulte-Marxloh-Straße" in Höhe der Kaiser-Friedrich-Straße). Vor und nach dem Umzug werden zusätzliche Straßenbahnen und Busse eingesetzt, um die vielen Zuschauer sicher nach Hause zu bringen.

Die Buslinien 905, 908, 910, 917 und 935 müssen während des Hamborner Karnevalsumzuges zwischen 13 und 16 Uhr von ihren normalen Linienwegen abweichen und einer Umleitung folgen. Die Haltestellen "Kolpingstraße", "Jägerstraße", "Altmarkt", "Hamborn Rathaus", "Rhein-Ruhr-Halle", "Kantstraße", "Richterstraße" und "Hufstraße" müssen entfallen. Auf den Umleitungsstrecken halten die Busse an den eingerichteten Ersatzhaltestellen.

In Serm gibt es Beeinträchtigungen auf der Buslinie 946. In der Zeit von 12 bis 17.30 Uhr werden die Busse zwischen den Haltestellen "Kesselsberg" und "Ehinger Berg" umgeleitet. Die Haltestellen "Am Heidberg", "Am Ungelsheimer Graben", "Serm Kirche", "Am Klapptor", "Kapellchen", "Am Hasselberg", "Sermer Straße" und "Zum Grind" entfallen. Die Haltestelle "Breitenkamp" wird zur Krefelder Straße (B288) in den Bereich Breitenkamp/Am Heidberg verlegt. Darüber hinaus setzt die DVG zwischen 10.30 und 14 Uhr zusätzliche Busse sowohl auf der Linie 940 zwischen den Haltestellen "Großenbaum" und "Mannesmann Tor 2" als auch auf der Linie 946 zwischen "Mannesmann Tor 2" und "St. Anna Krankenhaus" ein. Ebenso werden auf der Bahnlinie U79 zwischen 10.15 und 18.40 Uhr zusätzliche Wagen eingesetzt.

In der Innenstadt bringen dann die Narren am Rosenmontag, 8. Februar, den Nahverkehrsplan durcheinander. Zwischen 12.30 und 16 Uhr wird sich das auf den Fahrplan und den Linienweg der Buslinien 921, 923, 924, 926, 928, 929, 933, 934, 937, 939, 944, SB10, SB30, SB40 und SB42 auswirken. An den folgenden Haltestellen können die Busse für die Dauer des Umzuges nicht halten: · "Schweizer Straße", "Lutherplatz", "Oststraße", "Bismarckstraße", · "Blumenstraße", "Hauptbahnhof Osteingang", Verknüpfungshalle "Duisburg Hauptbahnhof", "Stapeltor", "Kuhtor", "Schillerplatz", "Innenhafen", "Holzhafen", "Hansegracht", "Mercatorhalle", "Schäferturm", "Königsberger Allee"und "Winkelstraße". Da der Opernplatz vor dem Stadttheater bis etwa 18 Uhr gesperrt bleiben wird, muss die Buslinie 934 in diesem Zeitraum eine Umleitung fahren und kann die Haltestellen "Stadttheater" und "Schäferturm" nicht anfahren. Für die Haltestelle "Duisburg Hauptbahnhof" werden auf der Mercatorstraße und auf der Friedrich-Wilhelm-Straße in Höhe des Bahnhofvorplatzes Ersatzhaltestellen eingerichtet.

Die Straßenbahnlinie U79 fährt am Rosenmontag zwischen 9 und 19 Uhr im 10-Minuten-Takt. Die Linie 901 ist in der Zeit von 10.30 bis 13 Uhr zwischen den Haltestellen "Zoo/Uni" und "Scholtenhofstraße" alle 7,5 Minuten auf der Strecke. Das gleiche gilt für die 903 ab 6 Uhr zwischen den Haltestellen "Watereck" und "Rheintörchenstraße".

Die genauen Abfahrtszeiten können auf der Internetseite der DVG über die elektronische Fahrplanauskunft abgerufen werden. Zudem werden an allen betroffenen Haltestellen entsprechende Aushänge über die Änderungen informieren. Zusätzlich wird die DVG verstärkt Service-Mitarbeiter an zentralen Punkten im Streckennetz einsetzen, die als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

Fehlt noch der Neumühler Stadtteilzug am Rosenmontag-Vormittag: Zwischen 9 und 12 Uhr können in dem Stadtteil die Buslinien 908, 910, 917 und 995 an den Haltestellen "Fiskusfriedhof", "Salzmannstraße", "Albert-Einstein-Straße", "Max-Planck-Straße", "Ruprechtstraße", "Hohenzollernplatz", "Iltispark" und "Barbarastraße" nicht halten, Ersatzhaltestellen sind auf der Umleitungsstrecke zu finden. Die Buslinie 917 der DVG verkehrt während des Karnevalszuges nur zwischen den Haltestellen "Beeck Denkmal" und "Halfmannstraße".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Karneval stoppt Busse und Bahnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.