| 12.34 Uhr

Duisburg
In der Ruhr entdecktes Auto war gestohlen - Polizei sucht Zeugen

Kaßlerfeld: In der Ruhr entdecktes Auto war gestohlen - Polizei sucht Zeugen
Mit einem Großaufgebot zogen die Einsatzkräfte da Auto aus der Ruhr. Jetzt steht fest: Es war gestohlen worden. FOTO: Polizei
Kaßlerfeld. Der weiße Fiat Panda, den die Wasserschutzpolizei am Samstag aus der Ruhr hievte, war zuvor gestohlen worden. Dies teilt die Polizei mit. Sie sucht nach Zeugen, die den Wagen nach dem 14. Juli gesehen haben.

Wie die Polizei mitteilt, war das Auto mit Essener Kennzeichen am 13. oder 14. Juli in Essen-Werden gestohlen worden. Ein Duisburger hatte es am 1. August am Ruhrdeich Nahe der Max-Peters-Straße beim Angeln entdeckt. Mit einem Schifsskran wurde es an Land gehoben. Es befanden sich keine Personen in dem Wagen.

Untersuchungen der Polizei haben ergeben, dass der Wagen wahrscheinlich bereits stark beschädigt in die Ruhr gefahren wurde. Deswegen suchen die Beamten Zeugen, die den Fiat Panda zuvor bei einem Unfall beobachtet haben. Unklar ist, ob das Auto direkt danach oder erst einige Tage später im Wasser versenkt wurde. Möglicherweise wurde der Wagen auch von der nördlichen Schleusenseite, an der Straße "Pontwert", ins Wasser gefahren, teilt die Polizei mit.

Zeugen werden gebeten, sich unter der zentralen Rufnummer des Polizeipräsidiums Essen, Telefon 0201 8290, zu melden.

(ots)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaßlerfeld: In der Ruhr entdecktes Auto war gestohlen - Polizei sucht Zeugen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.