| 00.00 Uhr

Duisburg
Kein Mangel an geeigneten Angeboten

Duisburg: Kein Mangel an geeigneten Angeboten
Ran an die Eisen! Die Fitnesscenter in Duisburg haben eine breit gefächerte Auswahl an Sportangeboten, von Krafttraining bis hin zum Zumba-Kurs und individuellen Trainingsplänen. Viele Studios bieten außerdem Schnupperabos zu ermäßigten Preisen an. FOTO: Christoph Reichwein
Duisburg. Viele nehmen sich jedes Jahr aufs Neue vor, fitter zu werden und ein paar Pfunde zu verlieren. Mit dem richtigen Training und kleinen Schritten zum Ziel geht die Puste nicht vor der Zielgeraden aus. Von Julia Zuew

Hosen, zwei Größen kleiner kaufen können, einen flachen Bauch für den nächsten Strandurlaub haben, fitter werden und öfter mal die Treppe anstelle des Aufzugs nehmen... sicherlich sind viele Duisburger mit sportlichen Vorsätzen ins Neue Jahr gestartet. Denn die Advents- und Weihnachtszeit hat vielfach Spuren in Form von ungewolltem Hüftgold hinterlassen.

Mit festen Trainingszeiten bleibt man den guten Vorsätzen länger treu, sagt Mark Grave, Leiter von "Fitness Wedau". FOTO: Christoph Reichwein (crei)

Duisburg bietet genügend Möglichkeiten, den Winterspeck loszuwerden. Und wer sich bei winterlichen Temperaturen den Regen Trimm-Dich-Pfad oder das Joggen im Park ersparen möchte, hat genügend Alternativen. Doch wie werden Vorsätze zu Zielen, und auf welchem Wege holt man das Beste aus sich raus?

Bei vielen sei die Luft für die guten Vorsätze meist Ende Februar schon wieder raus, weiß Mark Grave, Clubleiter von "Fitness Wedau". Dabei kämen die ersten Anmeldungen für den guten Vorsatz schon kurz nach Weihnachten rein. Sein Tipp: "Man sollte sich beraten lassen, das passende Training finden und sich dann feste Termine setzen." Zwei Trainingstage in der Woche seien ein guter Einstieg. "Um eine Verhaltensänderung zu erzielen, sollte man zweimal in der Woche 60 Minuten über mindestens drei Monate durchhalten", so Grave. Der Fitness-Club befindet sich hinter der Schauinsland-Reisen-Arena. Auch ein Schnupperangebot steht zur Verfügung - einen Monat lang können Interessierte den Club zu einem ermäßigten Preis testen. Neben leichtem Training für eine ausgewogene Muskulatur, Reha-Sport und Zirkeltraining wird auch intensives Training angeboten, zum Beispiel das "Bodypump"-Programm.

Im "VITA Sport" können Kunden zwischen verschiedenen Kombi-Angeboten aus Training und Wellness wählen. FOTO: Christoph Reichwein (crei)

Gut geeignet für ein Feierabend-Training in der Innenstadt ist unter anderem das Fitnesscenter in der Königsgalerie. Mit Öffnungszeiten bis 23 Uhr während der Woche ist auch ein Training zu später Uhrzeit kein Problem. Parken ist für die Sportler in der Tiefgarage kostenfrei. Im Kursangebot ist für jeden Geschmack was dabei - von Zumba, Bauchkursen und Pilates bis hin zur sanften Gymnastik.

Im Duisburger Süden bietet das "XXL Sportcenter" traditionell eine Vielfalt an Kursen an. Ein Wellness-Bereich mit Sauna lädt nach einem aktiven Tag zum Entspannen ein. Und auch bei anderen Angeboten im Center gibt es Abwechslung vom grauen Winter-Alltag: Im Programm gibt es unter anderem "Moonlight Minigolf", auch mit 3D-Brille.

Am Kaiserberg an der Schweizer Straße lädt das "VITA Sport" zum Trainieren ein. Wer sich entscheidet, den Besuch im Zentrum zur Regel zu machen, kann zwischen kombinierten Angeboten wählen. Es sind unterschiedliche Abo-Pakete verfügbar, die sowohl Training als auch Massagen und weitere therapeutische Angebote beinhalten.

In Wanheimerort und Alt-Hamborn haben die "McFit"-Filialen rund um die Uhr geöffnet - also keine Ausrede, wenn die Arbeitszeiten dem Fitnessprogramm scheinbar im Wege stehen. In einem sehr breit gefächerten Kursplan stehen sogar um 23 Uhr noch Kurse im Angebot.

Auch die "Fit4Life"-Kletterhalle am Sternbuschweg 360 hat einige Sonderangebote auf Lager. Dazu gehört ein Jahresabo zum Preis von 23,30 Euro monatlich. Einweisung, Ernährungsberatung, Sauna- und Duschbenutzung und Leihgurte zum Klettern sind inklusive. Das Angebot gilt bei einer Anmeldung bis zum 29. Februar.

Wer eher nach Sport in der Gruppe sucht, ist bei den zahlreichen Duisburger Vereinen gut aufgehoben. Viele Ortsvereine bieten Trainingsgruppen für Anfänger an. Informationen zu den Angeboten gibt es im Netz oder in den Aushängen und Broschüren der Vereine. Daneben lohnt sich ein Blick in die Fitnessprogramme der Duisburger Krankenhäuser.

Ganz gleich, welche Sportart und welches Programm für den fitten Start ins Neue Jahr passen - ein weiterer Tipp vom Profi: "Mit kleinen Schritten erreicht man das Ziel besser," sagt Grave.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Kein Mangel an geeigneten Angeboten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.