| 12.35 Uhr

Duisburg
Kinder sollen Katze zu Tode gequält haben

Duisburg: Kinder sollen Katze zu Tode gequält haben
In Duisburg wurde offenbar eine Katze zu Tode gequält. (Archivbild) FOTO: dpa, mg cul
Duibsurg. Kinder sollen in Duisburg-Rheinhausen die 14 Jahre alte Katze "Flohi" zu Tode geschlagen haben. Der Besitzer des Tieres macht in einem Facebook-Eintrag auf den Fall aufmerksam.

Der Vorfall hat sich am vergangenen Freitag zugetragen. Mit Ästen und Steinen sollen die Kinder auf "Flohi" eingeschlagen haben, bis sich das 14-jährige Tier nicht mehr rührte. In einem öffentlichen Facebook-Posting macht Flohis Besitzer auf den Vorfall aufmerksam. Zu den geposteten Bildern beschreibt er die Tat. Er gibt außerdem an, den Vorfall der Polizei gemeldet zu haben. 

TIERE SIND KEINE "SACHE" !!! Am Freitag den 02. Juni 2017 wurde unsere Katze "Flohi" während unserer Abwesenheit vor...

Posted by Marcus Braun on Sonntag, 4. Juni 2017

Die Polizei hat auf Anfrage unserer Redaktion bestätigt, dass eine Anzeige vorliege. Verdächtig sind vier Kinder im Alter von acht bis zehn Jahren. "Die Ermittlungen laufen noch. Daher ist noch nicht zu sagen, ob die Anschuldigungen stimmen", sagt Polizeisprecherin Daniela Krasch. 

 

 

(url)