| 00.00 Uhr

Duisburg
Kinder werfen Steine auf die Autobahn

Duisburg. Autofahrer haben am Dienstagabend die Polizei alarmiert, weil Kinder Steine auf die Autobahn A 42 warfen. Die Jungen hatten auf der Fußgängerbrücke an der Schulstraße gestanden, die Steine fallen lassen und mehrere Fahrzeuge getroffen. Bei der Polizei meldeten sich drei Fahrzeugführer mit Dellen in den Motorhauben, Steinschlägen in der Windschutzscheibe und gesplitterten Spiegeln. Verletzt wurde niemand. Die Einsatzkräfte erwischten die Jungen, die sich in einem Gebüsch versteckten. Das Quartett musste zwecks Personalienfeststellung mit zur Wache Hamborn. Von dort konnten die Eltern die Jungen abholen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 2500 Euro. Ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ist eingeleitet.
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Kinder werfen Steine auf die Autobahn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.