| 00.00 Uhr

Duisburg
"Kirchentöne" mit reichhaltigem Programm

Duisburg. Die Übersicht über das Musikangebot der evangelischen Kirchen der Stadt ist erschienen.

Die "Kirchentöne" - eine Übersicht über die für das 2. Halbjahr 2017 geplanten Konzerte und musikalischen Gottesdienste in den evangelischen Kirchen in Duisburg - sind erschienen. Sie verweisen auf eine Fülle von musikalischen Werken vom Barock bis zur Gegenwart. Bereits begonnen haben die "Sommerlichen Orgelkonzerte" in der Friedenskirche Hamborn, diesmal u.a. mit einer Lifeimprovisation an der Orgel zum Stummfilm "Der Glöckner von Notre Dame" und einem sommerlichen Liederabend, den Sopranistin Evelyn Ziegler mit Harfenistin Susana Feige gestaltet. Im Oktober steht der 100jährige Geburtstag der Kantorei der Friedenskirche an, der mit einem großen musikalischen Festgottesdienst und der Aufführung von Joseph Haydns "Die Schöpfung" gefeiert wird. Jede Gemeinde setzt mit ihrem Programm eigene Akzente, so z.B. die Pauluskirche in Hochfeld mit Sinti-Jazz, einem Nachmittag mit hebräischen Liedern und Texten, einem Konzert mit Operettenmelodien und einem weiteren Nachmittag mit "Sounds and Grooves". In der Wanheimer Kirche z.B. erklingt im Juli Dixieland-Jazz, im August "Klassik vom Feinsten", im September Barockmusik für Cello, im Oktober "Musik zum Luther-Jahr" vom Trio Contemporaneo und im Dezember das Weihnachtskonzert der Band "UNFASSBAR".

Die Salvatorkirche lädt im August zum Abschluss des "Orgelfestival.Ruhr" ein, im September zum Bibelmarathon mit festlicher Musik im Eröffnungsgottesdienst, im Oktober zum Konzert mit Ulrich Lamberti, der unter dem Titel "Let it Pipe" bekannte Beatleslieder auf der Orgel spielt, sowie zum "Magnificat", dem großen Chorkonzert, welches die Kölner Kantorei, einer der führenden Kammerchöre Deutschlands, in Duisburg gibt. Im November steht in der Salvatorkirche das große Festkonzert "500 Jahre Reformation" an, das die Kantorei der Salvatorkirche, Mitglieder der Duisburger Philharmoniker und Solisten gestalten. Es erklingen Bachs Kantate "Ein feste Burg ist unser Gott" und Mozarts Messe in c-moll. Im Dezember hingegen gibt es in der Salvatorkirche ein Konzert mit Bachs Weihnachtsoratorium I-III, das schon traditionelle Adventliedersingen und an drei Sonntagen das Format "Advent mit der Königin": 30 Minuten Orgelmusik gespielt von Gastmusikern und anschließender Kirchenführung. Im Dezember folgen auch in vielen anderen Gemeinden zahlreiche adventliche und weihnachtliche Kirchenmusiken. Neben den Konzerten bieten die musikalischen Gottesdienste eine Vielfalt von Chor- und Instrumentalmusik an. Abgerundet wird das Konzertprogramm am 31. Dezember mit dem "Silvester Orgelkonzert" in der Salvatorkirche.

Das Programmheft liegt in den Kirchengemeinden aus, wird über die evangelische Pressestelle (Tel.: 0203 / 29513501) kostenfrei per Post zugeschickt und ist im Internet unter www.kirche-duisburg abrufbar.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: "Kirchentöne" mit reichhaltigem Programm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.